FAQ 10

F:

Warum haben Sie in 2016 Prüfflächen aufgestellt? Welchen Zweck hatten die Prüfflächen?

A:

Nach dem Partikelauswurf im August 2016 hat Vattenfall für das Gebiet Hellgrund / Königsbergstraße  in Abstimmung mit der Überwachungsbehörde und mit betroffenen Anwohnern an repräsentativen Aufstellungsorten Prüfflächen aufgestellt, die regelmäßig und zusätzlich bei Partikelniederschlagsmeldungen begangen und beprobt wurden.

Die Prüfflächen sollten sofort und verlässlich erkennen lassen, ob eine weitere Emission aufgetreten ist. Durch die Kontrollen konnten wir bessere Rückschlüsse auf Zusammenhänge zwischen eventuellem Partikelausstoß und Betriebszustand der Anlage ziehen. Dies war für die Eingrenzung der Ursachen hilfreich.

Auf ausdrücklichen Wunsch der örtlichen Bürgerinitiative und in Absprache mit dem Kieler Umweltministerium wurden ab Ende April 2017 im Umfeld des HKW Wedel Niederschlagsmessungen mittels Bergerhoff-Sammelgefäßen durchgeführt. Aus diesem Grund wurde das bestehende  Messkonzept mittels Prüfflächen ab Ende Juni ausgesetzt. Nach den erneut aufgetretenen Partikelniederschlägen nach der Jahresrevision 2017 wurden vier Prüfplatten wieder in Betrieb genommen. Diese Prüfplatten wurden ab dem 19.09.2017 täglich durch den TÜV Nord begangen.

Da die Untersuchungen weitgehend abgeschlossen sind, wird die Begehung der Prüfplatten zum 30.06.2018 eingestellt und die Prüfplatten anschließend abgebaut.