FAQ 24

Q:

Wie schädlich sind die Partikel in Bezug auf die „Verätzung“ von Autolacken?

A:

Durch ein im Oktober 2017 erstelltes Gutachten von einem unabhängigen Sachverständigen (TÜV Nord) konnten zum Anhaftverhalten der ausgestoßenen Partikel des Heizkraftwerkes in Wedel keine bleibenden Schädigungen auf Lack– und Glasoberflächen sowie auf Terrassendielen aus Holz und Kunststoff, festgestellt werden. Alle Oberflächen konnten mit handelsüblichen Reinigungsmitteln bzw. Autopolitur rückstandslos gereinigt werden, obwohl die Partikelapplikationen in extremen Mengen-Bedingungen durchgeführt wurden. Somit können wir den Vorwurf etwaiger Beschädigungen nicht bestätigen.

Zum Gutachten