Onshore

Höchste Standards im Naturschutz

Bei der Energiewende dürfen die Menschen und die Natur vor Ort nicht zu kurz kommen. Bei der Entwicklung eines Windparks hat der Naturschutz bei Vattenfall eine hohe Priorität.

Zwei Seeadler im Naturschutzgebiet

Windkraftanlagen dürfen nur auf Flächen gebaut werden, die vom Bund oder des Landes nach dem gültigen Raumplanungsrecht ausgewiesen sind. Bereits in der Regionalplanung des Landes oder in der Flächennutzungsplanung der Gemeinden werden nur bestimmte Gebiete für Windkraft ausgewiesen. Schutzgüter dürfen nicht beeinträchtigt werden und Zonen wie zum Beispiel Wasserschutzgebiete, Naturschutzräume oder auch Flugrouten des Luftverkehrs erhalten einen besonderen Schutz oder schließen eine Windkraftplanung aus.

Unsere Windkraftplaner prüfen in der Projektfläche nicht nur die Windverhältnisse, sondern bereits in einem frühe Stadium werden auch die immissionsschutzrechtliche Aspekte wie Schall und Schattenwurf analysiert.

Naturschutzrechtliche Vorgaben

Die Vorgaben in Deutschland zählen zu den strengsten in Europa. Sie umfassen Untersuchungen zu den Lebensräumen geschützter Vogelarten wie Rotmilan und anderer Greifvögel, Kraniche, Störche sowie Nahrungs- und Rastgebiete verschiedener Enten- und Gänsearten.

Ausreichend Abstand

Bei der Standortbewertung wird ebenfalls darauf geachtet, ob die Abstände zu Siedlungen ausreichend sind und der Artenschutz mit dem Windkraftprojekt vereinbar ist. Dabei werden externe Gutachter zu Rate gezogen, die darauf achten, dass naturschutzfachliche Belange beim Ausbau der Windkraftnutzung sachgerecht berücksichtigt werden.

Den Umfang der Untersuchungen legt die zuständige Behörde fest. Zum Nachweis der Unbedenklichkeit der Windkraftanlagen sind neben dem Wind Gutachten unter anderem folgende Gutachten nötig:

  • Avifaunistisches Gutachten
  • Schallgutachten
  • Schattenwurfgutachten
  • Turbulenzgutachten
  • Boden- / Baugrundgutachten

 

Im Einklang mit der Natur

Mit Hilfe verschiedener Fachgutachten wird gewährleitest, dass neben Fauna und Flora auch der Mensch geschützt wird. Daher dürfen Windparks nur dort gebaut werden, wo der Arten- und Naturschutz gewahrt wird. Sollten im Laufe der Planung Konflikte festgestellt werden, kann es dazu führen, dass die Windparkplanung angepasst wird.

Downloads

Hier finden Sie weitere Informationen zu Windenergie und Naturschutz.

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen

Onshore Windrad auf einem Berg

Antworten auf zehn Fragen, die uns immer wieder gestellt werden.

Läufer neben einer Windenergieanlage

Wir bieten mit einem Repowering-Angebot eine interessante Option.

Strandfoto mit Sonnenuntergang

Wir wollen Emissionen reduzieren, Artenvielfalt schützen und Ressourcen nachhaltig nutzen.