Blog

Finale Basketball Akademie mit den Hamburg Towers

Mehr als 300 basketballbegeisterte Kinder und Jugendliche sind beim Finale der Vattenfall Basketball Akademie dabei. Austragungsort ist die Spielstätte der Großen: Die edel-optics.de Arena des Basketball-Zweitligisten, den Hamburg Towers.

Finale Basketball-Akademie mit den Hamburg Towers

Sie haben ein Jahr lang fleißig gedribbelt, Körbe geworfen und ihre Rebounds verbessert und das für ein Ziel: Das Finale der Vattenfall Basketball Akademie. Bereits zum dritten Mal findet die Veranstaltung statt, dieses Mal sind 34 Mannschaften aus 23 Schulen vertreten. Ein Team besteht aus fünf bis acht Spielerinnen und Spielern in der jeweiligen Altersklasse.

Spiel, Spaß und Spannung

Die Vattenfall Basketball Akademie schickt seit 2016 einmal pro Woche Referenten an verschiedene Hamburger Schulen, die den 9 bis 15-Jährigen die Sportart näher bringen. Gleichzeitig werden auch soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Zusammenspiel verschiedener Kulturen, Disziplin, Fairness und richtige Ernährung vermittelt. Dabei stehen der Spaß am Sport und die Bewegung im Vordergrund. Mittlerweile werden mit den Hamburg Towers und Sport ohne Grenzen 1.200 Schüler an 20 Schulen wöchentlich von qualifizierten Coaches trainiert.

„Die Vattenfall Basketball Akademie bietet uns die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche frühzeitig für unseren Sport zu begeistern und Talente zu entdecken. Dass der Funke schnell auf die Kids überspringt, zeigt der Enthusiasmus, mit dem sie zu Werke gehen“, unterstreicht Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby

Glückwunsch an die Siegerklassen der drei Altersstufen: Grundschule Kielerortallee, Gymnasium Ohmoor und die Stadtteilschule Stellingen.

Glückwunsch an die Siegerklassen der drei Altersstufen: Grundschule Kielerortallee, Gymnasium Ohmoor und die Stadtteilschule Stellingen.

Tipps und Tricks von den Profis

Zum Finale der Akademie können die Kinder nun zeigen was sie gelernt haben und das nicht irgendwo. Denn der Austragungsort ist die Halle der Basketball-Profis, der Hamburg Towers, die in der zweiten Bundesliga ProA spielen. Natürlich sind auch Spieler der Hamburg Towers vor Ort – geben Tipps, Autogramme und feuern den Nachwuchs an.

Vattenfall, die Hamburg Towers und Sport ohne Grenzen planen auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit. „Zum dritten Mal haben wir ein großartiges Finale der Vattenfall Basketball Akademie erlebt. Alle Teilnehmer haben gezeigt, wie viel sie in den Trainingseinheiten gelernt haben. Wir freuen uns, dass die Vattenfall Basketball Akademie, die wir gemeinsam mit unseren Partnern Hamburg Towers und Sport ohne Grenzen durchführen, so erfolgreich ist und Teamgeist und Fairness fördert“, sagt Pieter Wasmuth, Vattenfall Generalbevollmächtigter für Hamburg und Norddeutschland.

Final der Vattenfall Basketball Akademie 2016

Links

Vattenfall Basketball Akademie

Hamburg Towers und Vattenfall

Experte Marvin Willoughby

Ich komme aus Hamburg und bin in Wilhelmsburg aufgewachsen. Bis vor gut 10 Jahren war ich Basketball-Profi und habe in der Deutschen Nationalmannschaft gespielt. Mit 27 Jahren musste ich wegen einer Sprunggelenksverletzung meine Profi-Karriere beenden. Mit Freunden entwickelte ich die Idee, mit Basketball die Kids von der Straße zu holen und ihnen durch den Sport Werte zu vermitteln. Daraus ist der Verein „Sport ohne Grenzen“ entstanden, aus dem wiederum die Hamburg Towers gewachsen sind.

Blog
28.06.2019

Zauneidechsen am Kernkraftwerk Krümmel ziehen um

Lebensraum von Zauneidechsen wird während Rückbaumaßnahmen des KK Krümmel erhalten

Blog

Insgesamt gibt es 72 Spiele aus dem die Sieger ermittelt werden

News
DanTysk Offshore Windpark - Luftaufnahme

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.