News

Podiumsdiskussion der Hertie School of Governance mit Tanja Wielgoß: Klimawandel und Demokratie – wie stehen die Chancen?

Die Podiumsdiskussion gemeinsam mit Vertretern der Wissenschaft, Wirtschaft, NGOs und Medien zeigte, dass Konsens über das grundsätzliche Ziel und die Notwendigkeit des Klimaschutzes herrscht.

Die Diskussion zeigte aber auch die offenen Fragen bei der Realisierung: Was bedeuten Klimaschutz und der notwendige Transformationsprozess im Einzelnen in all seinen Facetten? Sind die Herausforderungen mit unseren Verwaltungsvorschriften und unseren politischen Abstimmungsprozessen zu stemmen? Können Maßnahmen schon morgen greifen, um wenigstens die international vereinbarten Klimaziele zu erreichen? 

Podiumsdiskussion am 1. Oktober 2019 "Klimawandel und Demokratie – wie stehen die Chancen?" V. l.: Harald Asel, Redakteur, Autor und Moderator des rbb Inforadio; Tanja Wielgoß, Vorstandsvorsitzende bei der Vattenfall Wärme AG; Bernd Ulrich Journalist und stellv. Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit; nicht auf dem Foto sind: Pascal Föhring, WWF Jugend und Prof. Dr. Christian Flachsland, Professor of Sustainability an der Hertie School

Ebenfalls auf dem Podium: Tanja Wielgoß, Vorstandsvorsitzende der Vattenfall Wärme Berlin AG. Ihr Fazit:

"Wir haben einen riesen Umbau des Energiesystems vor uns. Unsere Verantwortung als Staat und Wirtschaft ist, die Energiewende effizient zu gestalten.“

Aufzeichnung des rbb Inforadios:
Klimawandel und Demokratie - wie gut stehen die Chancen?  

 

Blog
15.11.2019

Tuomo Hatakka über Wärmewende, Kohleausstieg, Wasserstoff und das Klimapaket der Bundesregierung

Deutschland-Chef Tuomo Hatakka im Interview mit energate

Blog

Vattenfall untersucht Optionen der Nutzung von grünem Wasserstoff zur Dekarbonisierung

News

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.