Kernkraftwerk Krümmel: Ein Notstromdiesel nicht einsatzbereit

Im Kernkraftwerk Krümmel wurde am 29.03.2017 im Rahmen einer wiederkehrenden Prüfung an einem der sechs Notstromdiesel im Kühlwasserkreislauf des Motors ein Riss in einer Kühlwasserleitung festgestellt. Das betroffene Bauteil wurde bereits ausgetauscht, der Notstromdiesel ist wieder einsatzbereit.

Die für den Stillstand der Anlage vorgegebene Mindestreserve von 2 Notstromdieseln war während der Instandsetzung mit der Verfügbarkeit von 4 Notstromdieseln gewährleistet.

Der Vorgang wurde der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde heute, 03.04.2017, fristgerecht als Meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N" (Normalmeldung) angezeigt. Das Ereignis liegt unterhalb der sieben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in Kraftwerken („INES 0").

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Sandra Kühberger, sandra.kuehberger@vattenfall.de,
Media Relations & Editorial Germany, Telefon: +49 30 8182 2323

Pressemitteilung
20.02.2020

Vattenfall zu den Vorschlägen der SPD für den Kraftwerksstandort Moorburg

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher überrascht mit Kohle-Ausstiegsplan von Moorburg

Pressemitteilung
Pressemitteilung
20.02.2020

Vattenfall verkauft seine Mehrheitsanteile an Müllverwertungsanlage in Hamburg

Die Zustimmungen der Aufsichtsgremien und des Kartellamtes stehen noch aus

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.