Kraftwerk Krümmel: Schweißnahtanriss an ungenutztem Spülwasseranschluss

Im Kraftwerk Krümmel wurde am 27. April 2018, ein Anriss einer Schweißnaht an einem zurzeit nicht genutzten Spülwasseranschluss festgestellt.

Die Schweißnaht befindet sich an einer Rohrleitung, die zu einem Behälter für Filterkonzentrat führt. Der betroffene Bereich wird herausgetrennt. Die Ursache der Beschädigung soll durch eine werkstofftechnische Untersuchung geklärt werden.

Der Vorgang wurde der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde heute, 4. Mai 2018, fristgerecht als Meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N“ (Normalmeldung) angezeigt. Das Ereignis liegt unterhalb der sieben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in Kraftwerken („INES 0“).

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Barbara Meyer-Bukow, barbara.meyer-bukow@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial,
Telefon +49 40 2718 3732, Fax +49 40 2718 3770

Pressemitteilung
12.08.2020

Batteriespeicher mit positiver Bilanz - Lastspitzen deutlich reduziert

Vattenfall kooperiert mit Ingredion in Form einer Batteriepartnerschaft

Pressemitteilung
Pressemitteilung
05.08.2020

Bosch und Vattenfall schließen Liefervertrag über Solarstrom aus Mecklenburg-Vorpommern

Vattenfall liefert an Bosch für zwölf Jahre Strom aus einem 10-MW-Freiflächen-Solarpark.

Pressemitteilung
DanTysk Offshore Windpark - Luftaufnahme

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.