Pressemitteilung 21.09.2018 1:18 CET

Vattenfall setzt auf der „WindEnergy“ in Hamburg den Fokus auf Digitalisierung

Unter dem Motto „Fossilfrei innerhalb einer Generation“ präsentiert Vattenfall erstmals seinen neuen Markenauftritt auf einer der Leitmessen der erneuerbaren Energien vom 25. Bis 28. September während der „WindEnergy“ in Hamburg. Darin setzt das Unternehmen einen Schwerpunkt auf das Thema Digitalisierung im Energiesektor.

Hierzu sagt Gunnar Groebler, Senior Vice President und Chef des Geschäftsbereichs Wind von Vattenfall: „Das Thema Digitalisierung zieht sich durch die gesamte Wertschöpfungskette, von der Erzeugung über den Handel und die Verteilung von erneuerbarem Strom bis hin zu unseren Kunden, die wir durch innovative Angebote und Lösungsansätze auf ihrem Weg in eine fossilfreie Zukunft unterstützen und begleiten.

Die Digitalisierung steht deshalb ganz oben auf unserer Agenda. Wir sehen darin auch großes Potenzial für weitere Kostensenkungen, beispielsweise durch die Entwicklung datengestützter Modelle und Arbeitsweisen bei der Wartung unserer Windenergieanlagen. Außerdem fokussieren wir auf die weitere Automatisierung, insbesondere was den optimierten Einsatz unserer Anlagen mit Blick auf die Strommärkte betrifft. Nur so können wir im Wettbewerb erfolgreich bestehen.

Darüber hinaus können sich Messebesucher darüber informieren, welche Ansätze Vattenfall im Bereich der Sektorkopplung verfolgt. Diese hat zum Ziel, energieintensive Industriezweige wie Stahl, Zement und Raffinerien sowie den Verkehrssektor mit Lösungen auf Basis grüner Elektrizität oder mit Hilfe von Wasserstoff zu Dekarboniseren. 

Zur Umsetzung der zahlreichen Ideen benötigt Vattenfall neue, kluge Köpfe. Unlängst hatte das Unternehmen bekannt gegeben, europaweit zahlreiche neue Stellen in Ingenieur- und Technikerberufen besetzen zu wollen. Im schnell wachsenden Geschäftsbereich Wind mit derzeit rund 850 Mitarbeitern plant das Unternehmen pro Jahr mit rund 50 neuen Positionen für Servicetechniker und Ingenieure. Welche Jobprofile das Unternehmen speziell im Wind sucht, auch darüber können sich Messebesucher bei Vattenfall informieren.

Vattenfall ist Aussteller auf der Windmesse WindEnergy Hamburg vom 25. bis 28. September 2018 (Halle B6 Stand 339) und nimmt an der zeitgleich stattfindenden WindEurope Conference 2018 teil. Das Programm finden Sie hier: Windsummit 2018

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Lutz Wiese, lutz.wiese@vattenfall.de,
Vattenfall GmbH, Telefon +49 30 8182 2332 

Arbeiten zum Bau des ersten schwimmenden Solarparks haben begonnen.

News

Das erste Fundament des Offshore-Windparks Kriegers Flak wurde in der Ostsee aufgestellt.

News

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.