Pressemitteilung 15.11.2019 5:00 CET

Kraftwerk Krümmel: Dieselaggregat startete

Einer der sechs Notstromdiesel im endgültig abgeschalteten Kernkraftwerk Krümmel wurde am Dienstag wegen einer Fehlanregung automatisch durch das Reaktorschutzsystem gestartet.

Grund für die Fehlanregung war eine fehlerhafte Elektronikbaugruppe in der Ansteuerung. Nach dem Austausch der Baugruppe ist der Notstromdiesel wieder betriebsbereit.

Der Vorgang wurde der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde Freitag, 15. November 2019, fristgerecht als Meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N“ (Normalmeldung) angezeigt. Das Ereignis liegt unterhalb der sieben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in Kraftwerken („INES 0“).

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Barbara Meyer-Bukow, barbara.meyer-bukow@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial,
Telefon +49 175 5741848

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

 

Barbara Meyer-Bukow, barbara.meyer-bukow@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial,
Telefon +49 175 5741848

 

Insgesamt wurde in den letzten 10 Jahren rund 300.000 Tonnen CO2 kompensiert.

News
Pressemitteilung
12.12.2019

SSAB, LKAB und Vattenfall begrüßen höhere Ambitionen bei Klimazielen

Projekt HYBRIT: Pilotanlage zur fossilfreien Stahlerzeugung mit Hilfe von Wasserstoff.

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.