Modernisierungsarbeiten am Fernwärmenetz

Baumaßnahmen beginnen Donnerstag in der Straße Kurze Mühren.

Grund für die Maßnahmen ist der Austausch alter Fernwärmeleitungen aus dem Jahr 1935 gegen moderne Kunststoffmantelrohre. Im Zuge der Arbeiten werden auch zugehörige Schachtbauwerke saniert beziehungsweise erneuert.  
 
Während der gesamten Baumaßnahme kann es in den betroffenen Bereichen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Vattenfall setzt alles daran, Beeinträchtigungen für Anwohner und den Verkehr so gering wie möglich zu halten und die Arbeiten zügig abzuschließen.
 
Vattenfall und die Freie und Hansestadt Hamburg investieren als Partner mit dieser Modernisierungsmaßnahme in den Ausbau und den Erhalt des Fernwärmenetzes, um die Versorgungssicherheit in Hamburg auf einem hohen Niveau zu halten und sie weiter zu verbessern. Mit dem Ausbau und Erhalt der umweltschonenden Fernwärme leisten sie einen wichtigen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen: 

Karen Kristina Hillmer, karenkristina.hillmer@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media Relations Germany
Telefon: +49 40 2718 3732, Fax: +49 40 2718 3770

Interessante Links
Fernwärme
Nachhaltige Energielösungen
Engagement in Hamburg

Mehr Informationen

Interview Tanja Wielgoß zur Wärmewende in Berlin

Tanja Wielgoß zur Zukunft der Berliner Wärme: „Wir sind die Mutter der Kiezwärme“

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

KI-gesteuerte Fernwärme – ein Erfolg in Gustavsberg

Digitalisierungsprojekt von Vattenfall in Gustavsberg führt zu niedrigeren Kosten, einem verringerten CO2-Fußabdruck.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Highlights auf dem Weg der Berliner Wärmewende

Wie wir in Berlin unseren CO2-Ausstoß in der Stadt bis 2020 gegenüber 1990 halbiert haben.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']