Kraftwerk Krümmel: Schweißnahtanriss an ungenutztem Spülwasseranschluss

Im Kraftwerk Krümmel wurde am 27. April 2018, ein Anriss einer Schweißnaht an einem zurzeit nicht genutzten Spülwasseranschluss festgestellt.

Die Schweißnaht befindet sich an einer Rohrleitung, die zu einem Behälter für Filterkonzentrat führt. Der betroffene Bereich wird herausgetrennt. Die Ursache der Beschädigung soll durch eine werkstofftechnische Untersuchung geklärt werden.

Der Vorgang wurde der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde heute, 4. Mai 2018, fristgerecht als Meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N“ (Normalmeldung) angezeigt. Das Ereignis liegt unterhalb der sieben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in Kraftwerken („INES 0“).

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Barbara Meyer-Bukow, barbara.meyer-bukow@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial,
Telefon +49 40 2718 3732, Fax +49 40 2718 3770

Mehr Informationen

Vattenfall bietet dem Land Berlin Komplettübernahme des Stromnetzes an

Vattenfall hat dem Land Berlin alle Anteile an Stromnetz Berlin zum Kauf angeboten.

Lesen Sie den gesamten Artikel

Vögel können den Rotorblättern von Windturbinen gut ausweichen

Ergebnis bestätigt ein größeres Potenzial für Koexistenz von Natur und Windparks

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Gunnar Groebler verlässt Vattenfall und wird Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG

Gunnar Groebler, Leiter des Geschäftsbereichs Wind, wird Vattenfall im Mai 2021 verlassen

Lesen Sie den gesamten Artikel