Neuer Geschäftsführer der Vattenfall Wärme Hamburg

Christian Heine von den Gesellschaftern als weiterer Geschäftsführer der Wärme Hamburg bestellt.

Mit Wirkung zum 01. Mai 2019 verstärkt Christian Heine die Geschäftsführung der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH. Neben Pieter Wasmuth, Vorsitzender Geschäftsführer der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH, Stefan Hadré, Geschäftsführer Business Control und Georg Friedrichs, Geschäftsführer Projekte übernimmt nun auch der 49Jährige Verantwortung für den Übergang des Fernwärmegeschäfts an die Stadt Hamburg.
"Vattenfall und der Stadt Hamburg steht mit Christian Heine und seiner langjährigen Expertise ein kompetenter und erfahrener Manager zur Verfügung. Bereits 2014 begleitete er den Rückkauf des Stromnetzes und ist für den anstehenden Übergang der Wärmegesellschaft gut aufgestellt. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit!“, sagt Pieter Wasmuth, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Mit der Bestellung des von städtischer Seite benannten Geschäftsführers stärkt Vattenfall den Einfluss der Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH (HGV) bis zum vollständigen Unternehmensübergang. Innerhalb des Rückkauf-Prozesses ist sie ein weiterer Baustein der konstruktiven und partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Gesellschaft bei der Übertragung des Wärmegeschäfts. Dies zeigt sich bisher vor allem bei der gemeinsamen Erstellung des Ersatzkonzepts für das Heizkraftwerk Wedel. Den Planungen liegen hier schon heute die Vorstellungen des künftigen städtischen Anteilseigners zugrunde.

 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Karen Kristina Hillmer, karenkristina.hillmer@vattenfall.de Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial, Telefon +49 40 2718 3732, Fax +49 40 2718 3770

Mehr Informationen

Kundenservice zum Verkauf des Berliner Stromnetzes

Der mögliche Verkauf des Stromnetzes an die Stadt Berlin hat keine Auswirkung für Kunden.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Vattenfall beruft drei neue Mitglieder in sein Executive Group Management

Kerstin Ahlfont, Christian Barthélémy und Ulrika Jardfelt

Lesen Sie den gesamten Artikel