Dekarbonisierung der Industrie

Preem und Vattenfall arbeiten an einer fossilfreien Wasserstoffgasanlage

Die Elektrifizierung des Verkehrs hat begonnen

Die direkte Elektrifizierung von PKW und LKW ist ein bewährter Weg hin zu einem fossilfreien Verkehrswesen. Weniger bekannt ist das Potenzial, das die indirekte Elektrifizierung freisetzen kann, um die Klimaauswirkungen von Biokraftstoffen weiter zu senken – und gerade in diesem Bereich gibt es vielversprechende Fortschritte.

Preem und Vattenfall sind eine Partnerschaft eingegangen, mit der sie gemeinsam das Ziel verfolgen, Wasserstoff in großem Umfang für die Erzeugung von Biokraftstoffen zu nutzen, um die CO2-Gesamtemissionen Schwedens um 15 Prozent zu reduzieren.

Mitarbeiter Preem Raffinerie

Planung einer neuen fossilfreien Wasserstoffproduktion

Die Partnerschaft von Preem und Vattenfall wurde 2019 intensiviert, indem ein gemeinsamer Plan zum Bau einer neuen Anlage mit einer Leistung von 20 Gigawatt festgelegt wurde. Gegenwärtig befinden wir uns in der Prozessphase der Konstruktion und Entwicklung der Anlage, die dann Europas größte Anlage für Wasserelektrolyse für den Raffineriesektor wäre. Die Finanzierung des vorläufigen Planungsverfahrens durch die schwedische Energiebehörde war von großer Bedeutung für unseren Fortschritt.

Nach Fertigstellung der Anlage wird diese voraussichtlich die Kohlendioxidemissionen aus den Raffinerieverfahren in Schweden um 15 Prozent oder 25.000 Tonnen jährlich senken. Die Emissionen des Transportsektors werden den Erwartungen zufolge um rund 230.000 Tonnen jährlich reduziert werden können, wenn Diesel und Benzin durch Biokraftstoffe ersetzt werden. Das entspricht den jährlichen Emissionen von 80.000 Fahrzeugen und würde – mit den geplanten Entwicklungen auf dem Gebiet der direkten Elektrifizierung des Verkehrssektors – dazu führen, dass die Emissionen aus dem Verkehr um 70 Prozent reduziert werden könnten, wie es von Schweden angestrebt wird.

News zum Thema Wasserstoff

Eine Wasserstoff-Roadmap für Berlin

Studie zu Potenzial und Nutzungsmöglichkeiten von Wasserstoff in Berlin.

Lesen Sie den gesamten Artikel
Gunnar Gröbler an einer Wasserstofftankstelle

Vattenfall zur Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie

Die Wasserstofftechnologie ist für Vattenfall ein wesentliches Element für mehr Klimaschutz

Lesen Sie den gesamten Artikel
Mikrofon auf Unterlagen

Arne Jacobsen zum Potenzial von Wasserstoff

3 Fragen an Arne Jacobsen über das Potenzial von Wasserstoff.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Mehr über Preem

Lesen Sie mehr über Schwedens größten Kraftstoffhersteller.

Weitere Informationen

Stahlproduktion SSAB

HYBRIT ist das neue Joint Venture der Firmen Vattenfall, LKAB und SSAB.

Industriemaschinen

Vattenfall schließt Partnerschaften, um die Klimaziele zu erreichen.