Frage 18

Q:

Was beinhaltet die mündliche Verhandlung?

A:

Ähnlich wie bei einer Gerichtsverhandlung tragen die Parteien, vertreten durch ihre Anwälte, Eröffnungsplädoyers vor, rufen Zeugen und Sachverständige zur Aussage auf, beantworten Fragen des Schiedsgerichts und halten Schlussplädoyers. Das Schiedsgericht bestimmt in Absprache mit den Parteien, ob die Verhandlung von anderen Personen außer den Parteien besucht oder beobachtet werden darf - unter Wahrung vertraulicher oder anderweitig geschützter Informationen. Im Gegensatz zu Verhandlungen vor nationalen Gerichten wurden in einigen Fällen – so auch bei dem von Vattenfall angestrengten Verfahren - Verhandlungen vor dem Schiedsgericht sogar im Internet übertragen. Das Schiedsgericht bewahrt Audioaufzeichnungen und schriftliche Protokolle der Verhandlung auf.