News

Partner für intelligente Energie

Im Februar finden die alpinen Skiweltmeisterschaften im schwedischen Åre statt. Der Ort erwartet während der 12 Tage 120.000 Besucher, die dabei zusehen werden, wie die weltbesten alpinen Skiläufer bei dieser zweitgrößten alpinen Skisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen um die Medaillen kämpfen.

Die Veranstalter der FIS Alpine World Ski Championship Schweden haben bezüglich der Nachhaltigkeit ehrgeizige Ziele, denn es sollen die ersten klimaneutralen Weltmeisterschaften werden. Vattenfall beteiligt sich als Smart Energy Partner, um auf verschiedene Weise dazu beizutragen, dass die Meisterschaften so klimafreundlich wie möglich werden. „Vattenfall ist für uns als Smart Energy Partner ein großer Gewinn“, sagt Niklas Carlsson, Geschäftsführer der Organisation der alpinen Weltmeisterschaften in Åre. „Im Rahmen unseres Bestrebens, nachhaltig tätig zu sein, kommt der Energie eine ungeheuer wichtige Rolle zu und trägt erheblich dazu bei, unser Ziel zu erreichen klimaneutrale Weltmeisterschaften zu veranstalten. Aufgrund dieser Zusammenarbeit haben wir Zugang zum Fachwissen von Vattenfall, und das wissen wir sehr zu schätzen.“

alpina-skid-VM.jpg

Energiespeicher optimiert den Stromverbrauch

Außer mit Beratung und Fachwissen hilft Vattenfall mit einer neuen Technik für nachhaltigen Energieverbrauch. Unter anderem wird ein intelligenter Energiespeicher neben dem Hotel „Holiday Club“ in der Stadt errichtet. Der Energiespeicher besteht aus acht BMW-Batterien mit insgesamt etwa 340 Kilowattstunden und kann die Leistungsspitzen von acht Ladestationen für Elektroautos ausgleichen. Die Ladestationen sollen außerdem für zehn elektrisch angetriebene Schneemobile genutzt werden, die Vattenfall in Zusammenarbeit mit dem finnischen Hersteller Aurora Powertrains bereitstellt. Die Schneemobile werden Skiläufer, Funktionäre und Besucher leise und ohne Emissionen zwischen dem Hotel und dem Austragungsort der Wettkämpfe hin und her befördern. Während der Weltmeisterschaften wird auch ein Arbeitsfahrzeug mit Vierradantrieb eingesetzt, das selbstverständlich ebenfalls elektrisch angetrieben wird.

Intelligente Technik

„Wir werden über Elektroautos hinaus verschiedene nachhaltige Alternativen zu Verbrennungsmotoren aufzeigen und auch demonstrieren, wie wir mithilfe intelligenter Technik wie Energiespeichern und Ladelösungen die Wende zu einer nachhaltigen Gesellschaft ermöglichen können“, sagt Pontus Karlsson von Vattenfall R&D. „Auf diese Weise werden wir auch zeigen, wie wir mit intelligenter Technik das Laden von Elektrofahrzeugen selbst in schwächeren Netzen unterstützen können, zum Beispiel im Gebirge.“

Vattenfall wird auch eine Ladeinfrastruktur installieren. Diese wird unter anderem für die Elektroautos eingesetzt , die Audi für die Wettbewerbsorganisation zur Verfügung stellt. Rund zwanzig provisorische Ladepunkte werden in Zusammenarbeit mit dem Immobilienunternehmen Diös installiert, um für dreißig nagelneue elektrische Autos vom Typ „Audi e-tron“ bereitzustehen.

Vattenfall trägt auch dadurch zu einer klimafreundlichen Veranstaltung bei, indem das Unternehmen ein 380 Quadratmeter großes Solarzellendach auf dem Bürogebäude der WM-Organisation installiert, das direkt am VM-Hang liegt. Die Solarmodule werden fortan etwa 37 000 kWh im Jahr erzeugen, was dem Verbrauch von sieben schwedischen Normalhaushalten entspricht.

Klimaneutrale Meisterschaften

„Im Rahmen unseres Versprechens, innerhalb einer Generation frei von fossilen Brennstoffen zu werden, wollen wir auch andere unterstützen, die unsere Vision teilen. Deshalb bin ich sehr stolz darauf, dass wir zusammen mit der WM-Organisation in Åre gemeinsam daran arbeiten, um das Ziel klimaneutraler Meisterschaften bereits im nächsten Jahr zu erreichen“, sagt Ariane Ribbeck, Head of Brand Experience & Sponsoring bei Vattenfall.

Mehr zum Thema

FIS Alpine World Ski Championship Schweden (in englischer Sprache)
Über den Umbruch am Energiemarkt
Fossilfrei in die Zukunft

 

 

Vattenfall Umweltstiftung unterstützt Installation einer Wildbienenwand in Berliner Kita.

News

Bei Solarpanels ist Nachhaltigkeit ein entscheidendes Kriterium.

News

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.