Pressemitteilung 11.07.2019 5:15 CET

Vattenfall gewinnt Ausschreibung um niederländischen Offshore-Windpark

Vattenfall hat die Ausschreibung für den zweiten Abschnitt des niederländischen Offshore-Windparks Hollandse Kust Zuid (HKZ) 3&4 gewonnen. Bereits im September 2018 erhielt Vattenfall die Genehmigung zum Bau des ersten Abschnitts, HKZ 1&2. Die Windparks verfügen zusammen über eine installierte Leistung von rund 1,5 Gigawatt (GW) und werden zum Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme die ersten beiden nicht subventionierten Offshore-Windparks der Welt sein.

Magnus Hall, CEO von Vattenfall, sagt dazu: „Dies sind sehr gute Nachrichten für Vattenfall, unsere Partner und die niederländische Energiewende. Vattenfall vollzieht damit einen wichtigen Schritt zur Erreichung unseres Ziels, ein Leben ohne fossile Brennstoffe innerhalb einer Generation zu ermöglichen und im Bereich der Erzeugung erneuerbarer Energien weiter zu wachsen. Die Niederlande sind ein wichtiger Markt für uns und dies wird eines unserer größten Offshore-Projekte sein. Wir freuen uns darauf, mit diesem Projekt einen Beitrag zur Energiewende in den Niederlanden zu leisten.“

„Der Zuschlag bei der Ausschreibung für Hollandse Kust Zuid 3&4 ist das Ergebnis unserer kontinuierlichen Bemühungen entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette und des soliden Leistungsbilanz- und Portfolio-Ansatzes unseres Unternehmens“, sagt Gunnar Groebler, Senior Vice President und Chef des Geschäftsbereichs Wind bei Vattenfall. „Darüber hinaus konnten wir dank der guten Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Lieferkette für dieses Projekt ein Angebot auf dem neuesten Stand der Technik einreichen. Wir können jetzt die Projekte Hollandse Kust Zuid 1&2 sowie 3&4 bündeln. Das stellt einen großen Vorteil dar, der zu weiteren Optimierungen und Synergien führen wird.“

Die Offshore-Bautätigkeit ist für das Jahr 2022 geplant. Nach den Ausschreibungsregeln muss Hollandse Kust Zuid 3&4 innerhalb von fünf Jahren, nachdem die Genehmigung unwiderruflich erteilt wurde, vollständig in Betrieb sein. HKZ 1 - 4 soll erneuerbare Energie für bis zu drei Millionen niederländische Haushalte erzeugen.

Eine grafische Darstellung des Windparks Hollands Kust Zuid

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Lutz Wiese, lutz.wiese@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial Germany
Telefon 49 30 8182 2332

Heike Tauber über die Bedeutung Deutschlands größter Power-to-Heat-Anlage in Berlin.

News
Pressemitteilung
18.09.2019

Europas größter Wasserkocher ist am Netz

Power-to-Heat- Anlage am Standort Reuter West wurde heute in Betrieb genommen

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.