Pressemitteilung 22.08.2019 3:46 CET

Vattenfall weiht größten Offshore-Windpark Skandinaviens ein

Heute, am 22. August 2019, eröffnet S. K. H. der Kronprinz von Dänemark in Begleitung der dänischen Premierministerin Mette Frederiksen und des Ministers für Klima, Energie und Versorgung, Dan Jørgensen, offiziell den derzeit größten Offshore-Windpark Skandinaviens und zugleich Vattenfalls, Horns Rev 3.

Von links nach rechts: CEO von Vattenfall, Magnus Hall, Chairman von Vattenfall, Lars G. Nordström, S. K. H. der Kronprinz von Dänemark, die dänische Premierministerin Mette Frederiksen, der dänische Minister für Klima, Energie und Versorgung, Dan Jørgensen und Schüler der Schule „Hvide Sande Skole“.

Die 49 Windturbinen von Horns Rev 3 in der Nordsee, 25 bis 40 km vor der Westküste Dänemarks, werden die dänische Stromproduktion aus Wind um rund 12 Prozent steigern. Die jährlich erzeugte Strommenge reicht  rechnerisch, um damit Strombedarf von 425.000 dänischen Haushalten zu decken.

„Horns Rev 3 ist der größte Offshore-Windpark in Skandinavien und unterstreicht unser Engagement für den weiteren Übergang Dänemarks zu einem erneuerbaren Energiesystem. Der Windpark ist ein wesentlicher Beitrag zum Erzeugungsportfolio von Vattenfall und ein weiterer Schritt in Richtung unseres Ziels, ein fossilfreies Leben innerhalb einer Generation zu ermöglichen“, sagt Magnus Hall, CEO von Vattenfall.

Horns Rev 3 - Blick auf die Gondel, Foto: Vattenfall

Das erste Fundament für Horns Rev 3 wurde im Oktober 2017 aufgestellt und die ersten Turbinen konnten am 23. Dezember 2018 Strom an Kunden liefern. Während der Bauphase wurden die Turbinen vom Hafen Esbjerg aus verschifft, ab 2024 werden sie jedoch vom Hafen Hvide Sande rund 70 Kilometer nördlich von Esbjerg gewartet werden, wo Vattenfall ein neues Servicezentrum einrichten wird.

„Seit der Errichtung  des ersten Fundaments bis zur Einweihung von Horns Rev 3 sind weniger als zwei Jahre vergangen. Das ist eine beeindruckende Leistung unserer Mitarbeiter und Partner, die nunmehr den größten Offshore-Windpark im Portfolio von Vattenfall fertiggestellt haben. Dies ist ein Beweis für die Stellung von Vattenfall als einem führenden Offshore-Entwickler und für unser Engagement, die Offshore-Windenergie zu einem Herzstück des zukünftigen fossilfreien Energiesystems zu machen“, sagt Gunnar Groebler, Senior Vice President und Head of Business Area Wind bei Vattenfall.

Vattenfall hat den Zuschlag für den Bau von Horns Rev 3 im Jahr 2015 mit einem seinerzeit historisch niedrigen Gebot erhalten und ist seitdem bestrebt, Investitionen in erneuerbare Energien unter Aufrechterhaltung der Profitabilität und Kosteneffizienz zu tätigen.

Zusätzlich zu Horns Rev 3 baut Vattenfall in Dänemark die Offshore-Windparks Vesterhav Syd & Nord und Kriegers Flak, was dem dänischen Energiesystem insgesamt mehr als 1,4 GW Windenergieleistung hinzufügen wird.


Fakten zu Horns Rev 3

Horns Rev 3 ist bis dato Dänemarks größter Offshore-Windpark und wird die dänische Stromproduktion aus Wind um rund 12 Prozent steigern.

Mit einer installierten Leistung von 407 MW wird Horns Rev 3 den jährlichen Stromverbrauch von ca. 425.000 dänischen Haushalten decken.
Die Gesamthöhe der 8,3 MW Turbinen beträgt 187 Meter, und jede wiegt einschließlich des Fundaments fast 1.500 Tonnen.

Der Windpark Horns Rev 3 liegt etwa 25 bis 40 Kilometer vor der dänischen Westküste in der Nordsee.

Fakten über Wind bei Vattenfall

Vattenfall betreibt in seinen Märkten mehr als 1.200 Windturbinen.

Die größten Windparks sind: Horns Rev 3 (DK, 407 MW), Thanet (GB, 300 MW), Sandbank (DE, 288 MW) und DanTysk (DE, 288 MW).

Installierte Leistung (MW) und Stromproduktion (TWh) je Land im Jahr 2018:

Schweden 356 MW / 0,9 TWh
Dänemark 337 MW /0,9 TWh (ohne Horns Rev 3)
Deutschland 588 MW / 2,6 TWh
Niederlande 201 MW/ 0,4 TWh
UK 1077 MW /3,0 TWh


 

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Vattenfalls Pressestelle, Tel.: +46 8 739 5010,
press@vattenfall.com

 

Pressemitteilung
20.11.2019

Vattenfall und Microsoft starten weltweit erstes Pilotprojekt zum stündlichen Abgleich (24/7) erneuerbarer Energien

Stundenbasierte Datenanalyse ermöglicht mehr Transparenz im Stromverbrauch

Pressemitteilung
Pressemitteilung
22.10.2019

Vattenfalls Klimaschutzziele im Einklang mit Klimaforschung

Vattenfalls Klimaschutzziele stimmen mit dem Pariser Abkommen überein.

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.