Vattenfall gibt grünes Licht für weltweit größten Offshore-Windpark

Vattenfall hat nun die finale Investitionsentscheidung für die Offshore-Windprojekte „Hollandse Kust Zuid 1-4“ in den Niederlanden getroffen, um mit dem Bau des bis dato weltweit größten Offshore-Windparks fortzufahren.

Mit einer installierten Leistung von 1.500 Megawatt (MW) wird der Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid der größte seiner Art weltweit sein, wenn er im Jahr 2023 in Betrieb geht. Seine Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien wird dem jährlichen Verbrauch von mehr als zwei Millionen niederländischer Haushalte entsprechen.

Vattenfall bekam den Zuschlag für die Errichtung von Hollandse Kust Zuid nachdem das Unternehmen als Gewinner aus zwei subventionsfreien Ausschreibungen in den Jahren 2018 und 2019 hervorgegangen war. Die beiden Projekte wurden zu einem Windpark kombiniert, um das Verfahren zu optimieren.

Ein wesentliches Element für mehr Klimaschutz ist die Elektrifizierung der Bereiche Transport und Wärme sowie der Industrieprozesse mit Hilfe von fossilfreiem Strom.

„Das Projekt Hollandse Kust Zuid unterstreicht unser Engagement, für die Niederlande und für Europa fossilfreien Strom zu erzeugen. Außerdem zeigt die endgültige Entscheidung für diese Investition, dass wir trotz der Coronakrise an unserem Ziel festhalten, innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen“, sagt Magnus Hall, CEO von Vattenfall.

Im Jahr 2023 wird Hollandse Kust Zuid ein Drittel der gesamten installierten Offshore-Windkapazität in den Niederlanden ausmachen, was einen wesentlichen Beitrag zu den Zielen der niederländischen Regierung im Bereich erneuerbarer Energien leisten wird.

„Hollandse Kust Zuid wird nicht nur unsere Privat- und Geschäftskunden mit fossilfreiem und günstigem Strom versorgen. Es ist auch eine große Infrastrukturinvestition, die in erheblichem Umfang wirtschaftliche Aktivität und Beschäftigung in wirtschaftlich unsicheren Zeiten schafft. Aufgrund guter Zusammenarbeit mit unseren nationalen und internationalen Partnern, sind wir auf die nächsten Schritte zur Realisierung dieses Projekts, das einen Meilenstein darstellt, gut vorbereitet“, sagt Gunnar Groebler, Senior Vice-President und Head of Business Area Wind bei Vattenfall.
Sowohl der Bau, mit dem offshore im Jahr 2021 begonnen wird, als auch der Betrieb des Windparks und seiner Serviceeinrichtung werden regional für erhebliche Geschäftschancen und die langfristige Beschäftigung von Fachleuten sorgen.

Vattenfall arbeitet mit folgenden Zulieferern zusammen:

  • Siemens Gamesa für die Herstellung der Turbinen und Teile der Installation,
  • Sif Group mit Sitz in den Niederlanden für den Bau der Fundamente,
  • TKF mit Sitz in den Niederlanden für die Herstellung von Innerparkkabelsystemen,
  • Prysmian für die Herstellung von Innerparkkabelsystemen,
  • Subsea 7 für Fundamente und die Installation von Innerparkkabelsystemen,
  • Swire Blue Ocean für die Installation der Turbinen. 

Fakten zu Hollandse Kust Zuid:

  • Die Kapazität der Anlage wird 1.500 MW betragen, was den Offshore-Windpark zu dem größten der Welt macht.
  • Die Stromproduktion kann den jährlichen Stromverbrauch von zwei Millionen niederländischen Haushalten abdecken.
  • Der Windpark wird aus 140 Turbinen von jeweils 11 MW bestehen, die zum ersten Mal offshore installiert werden.
  • Der Seeraum zwischen den Turbinen wird zur Durchfahrt und Mitbenutzung gemäß den staatlichen Vorschriften offen sein.
  • Betrieb und Wartung werden von der neuen hochmodernen Serviceeinrichtung von Vattenfall im Hafen von IJmuiden aus erfolgen.
  • Der Windpark wird mit zwei Offshore-Umspannwerken, die von Dutch TSO TenneT betrieben werden, verbunden sein.

Lageplan_Hollandse_Kust_Zuid - 2.jpg

Hollandse Kust Zuid 1-4

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Vattenfall Pressestelle, Tel.: +46 8 739 5010, press@vattenfall.com

Mehr Informationen

Pressemitteilung
24.09.2020

Vattenfall setzt Wärmewende für Berlin konsequent um und führt neue klimaneutrale Produkte für seine Stadtwärme ein

Wärme Berlin AG erhöht die Preise - Produkt „Stadtwärme Natur 100“ erhöht sich nicht.

Pressemitteilung
Pressemitteilung
23.09.2020

Eine Wasserstoff-Roadmap für Berlin

Studie zu Potenzial und Nutzungsmöglichkeiten von Wasserstoff in Berlin.

Pressemitteilung
DanTysk Offshore Windpark - Luftaufnahme

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.