News

Niek den Hollander: Unternehmens-PPAs werden weiter wachsen

Die Nachfrage nach langfristigen Strombezugsverträgen (PPAs) wird in Europa weiter steigen und so die Liquidität in dem noch jungen Markt weiter erhöhen, sagte Niek den HollanderSenior Vice President bei Vattenfall Trading, im Interview mit Montel News.

„Kunden wollen oft einen festen Preis und Wind-Entwickler brauchen langfristige Preis-Sicherheit. Die gerade aufkommende Marktdynamik ist es, diese beiden Seiten zusammenzubringen“, sagte Den Hollander. Vattenfall sei der „Zwischenhändler“, der diese Transaktionen ermögliche. „Außer Energieunternehmen können nicht viele Unternehmen solche PPA ermöglichen“, sagte Den Hollander im Interview mit Montel News.

Foto Niek den Hollander_big.jpg

Die Nachfrage ist in Europa erst vor kurzem gestiegen, da Erneuerbare deutlich günstiger geworden sind, teilweise die Subventionen wegfallen und mehr und mehr Unternehmen grüne Energie beziehen wollen. Laut Giles Dickson, Vorstandsvorsitzender von Wind Europe, haben im Rekordjahr 2018 Unternehmen der Auto- und Pharmabranche sowie deutsche, spanische und polnische Firmen erste Verträge abgeschlossen. Laut dem Beratungshaus Pöyry wurden im vergangenen Jahr PPAs für 5,5 TWh abgeschlossen.

„Wir sehen die Nachfrage großer Unternehmen und sind in Gesprächen in all unseren Hauptmärkten – im Norden, den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien“, sagte Den Hollander. Einige Unternehmen wollten dabei direkten Zugang zu der grünen Energie und idealerweise eine neue Anlage.

Nachfrage der Industrie

„Die Nachfrage beschränkt sich nicht nur auf Technologieunternehmen oder Datenzentren. Es gibt viel Interesse aus der traditionellen Industrie“, sagte er. Seine Erwartung ist auch: „Die langfristigen Verträge könnten die Liquidität am Strommarkt erhöhen. Zu den größeren PPA-Kunden der jüngeren Vergangenheit gehören die Aluminiumproduzenten Norsk Hydro und Alcoa in Schweden und Norwegen sowie ein Vertrag zwischen Mercedes-Benz und Statkraft in Deutschland.

Das Interview ist in der gesamten Länge im Februar 2019 bei Montel News erschienen:
Interviw mit Niek den Hollander auf Montel News (mit Bezahlschranke)

Montel ist ein Informationsanbieter für die europäischen Energiemärkte. Er berichtet über die neuesten Entwicklungen auf den Energiemärkten und liefert Analysen, Daten und Wettervorhersagen. Der Branchendienst erscheint online in mehreren Sprachen.

Mehr zum Thema

Power Purchase Agreements - Säule beim Ausbau der erneuerbaren Energien, vom 24.04.2019

Ebenso bei Montel News erschienen:
Frank von Doorn: Liquidity set to rise amid PPA boom, 12.03.2019

 

Pressemitteilung
23.08.2019

Vattenfall eröffnet in Stockholm die Wanderausstellung „Museum für fossile Brennstoffe“

Pop-up-Wanderausstellung vom 23. bis 25.08.2019 in der berühmten Fotografiska in Stockholm

Pressemitteilung
Blog
18.07.2019

Berlin soll ohne Kohle auskommen

Tanja Wielgoß verspricht, dass Berlin in einer Dekade ohne Kohle heizt.

Blog

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.