Überspringen Zurück zur Hauptnavigation

Erste 8,8-MW-Offshore-Windenergieanlage vor Schottland

Groß, größer, Aberdeen Bay: Vattenfall hat jetzt die erste Windenergieanlage mit einer Leistung von 8,8 Megawatt (MW) in dem Offshore-Windpark vor der schottischen Küste errichtet.

Es handelt sich dabei um eine Windturbine des Typs V164-8,8 des Herstellers MHI Vestas und es ist bislang die erste Anlage dieser Größe, die im kommerziellen Betrieb zum Einsatz kommt. Im weiteren Bauverlauf wird Vattenfall noch eine zweite 8,8-MW-Turbine errichten. Das Projekt Aberdeen Bay besteht aus insgesamt elf Windenergieanlagen, an neun weiteren Standorten errichtet das Unternehmen Turbinen des Typs MHI Vestas V164-8,4. Als Errichterschiff kommt die Pacific Orca von Swire Blue Ocean zum Einsatz.

Die gesamte installierte Leistung des Windparks, dessen Baustart erst Ende März mit der Errichtung der „Suction-Bucket“-Fundamente erfolgte, beträgt 93,2 MW. Die Rotoren der Windturbinen überstreichen bei einer Umdrehung eine Fläche, die der Größe von zwei Fußballfeldern entspricht. Eine Umdrehung des Rotors genügt, um damit rechnerisch den täglichen Strombedarf eines durchschnittlichen britischen Haushalts decken zu können. Vattenfall erwartet eine durchschnittliche jährliche Stromproduktion von mehr als 300 Gigawattstunden (GWh). Im Vergleich zu konventionell erzeugtem Strom vermeidet Aberdeen Bay damit jährlich rund 133.000 Tonnen CO2-Emissionen.

Innerhalb einer Generation fossilfrei

Vattenfall hat das Ziel, sein Geschäft innerhalb einer Generation fossil-frei zu betreiben und seinen Kunden den Konsum fossil-freier Energie zu ermöglichen. Der weitere Ausbau der Windenergie spielt dabei für Vattenfall eine entscheidende Rolle. Derzeit baut Vattenfall neben Aberdeen Bay den Offshore-Windpark Horns Rev 3 vor dänischen Westküste mit einer installierten Leistung von 406 Megawatt.

„Pacific Orca“ errichtet die 8,8 MW Windturbine
im Offshore Windpark Aberdeen Bay vor Schottland 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Lutz Wiese, lutz.wiese@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations Germany,
Telefon +49 30 8182 2332

 

Radarbasiertes Steuerungssystem für die roten Leuchtfeuer auf Turbinenspitzen im Test.

News
Pressemitteilung
06.07.2018

Vattenfall und Preem erhalten Förderung für 18-MW-Wasserstoff-Projekt in Göteborg

Wasserstoff soll als Grundstoff zur Herstellung von Biotreibstoff produziert werden

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.

Abonnieren

Kategorien

Mehr Infos

Nachhaltigkeit bei Vattenfall

Nachhaltige Energielösungen

Windkraft bei Vattenfall

Mehr zu Windkraft (Offshore/Onshore)

Über Vattenfall

Vattenfall in Kurzform

Unsere Geschäftsfelder

Download list