Grüner Strom vom Dach jetzt auch für Mieter

Vattenfall kooperiert mit Hanseatischer Baugenossenschaft

Photovoltaik-Anlage im Käthnerort - Mieterstrom

Vattenfall hat in Kooperation mit der Hanseatischen Baugenossenschaft Hamburg e.G. im Käthnerort den ersten von insgesamt 12 Standorten in Hamburg mit Photovoltaik ausgestattet. Die 30 Mietparteien bekommen damit ab Anfang Mai die Möglichkeit, den umweltfreundlichen Strom direkt vom eigenen Dach zu beziehen. Bei fehlendem Sonnenschein wird die Stromversorgung aus umliegenden Blockheizkraftwerken sichergestellt. Der Bau der weiteren Anlagen soll in den nächsten Monaten erfolgen.

 „Durch das neue Mieterstrom-Gesetz können endlich auch Mieter in Mehrfamilienhäusern von günstiger Solarenergie profitieren. Das Gesetz wird dazu führen, dass in Ballungszentren wie Hamburg, wo der Stromverbrauch besonders hoch ist, mehr grüner Strom produziert wird“, freut sich Hanno Balzer, Leiter des Bereichs Dezentrale Anlagen bei Vattenfall, über die Kooperation.

Mit dem Mieterstrom, bei Vattenfall „Haus-Strom“ genannt, profitieren die Mieter direkt von der Energiewende. Durch die lokale Stromerzeugung entfallen Netzentgelte, Konzessionsabgaben und die Stromsteuer. Die Mieter haben damit die Möglichkeit, bei einem Stromverbrauch von 3.000 Kilowattstunden pro Jahr eine Ersparnis von rund 140 Euro gegenüber dem Grundtarif zu erzielen.

Andreas Paasch, Vorstandsmitglied der Hanseatischen Baugenossenschaft Hamburg e.G.: „Wir haben nicht lange gezögert: Unsere Mitglieder profitieren von einem preiswerten, ökologischen Stromangebot und gemeinsam arbeiten wir am ganz großen Ziel unserer Zeit - der Energiewende.“

Vattenfalls Bereich Dezentrale Anlagen hat in Berlin und Hamburg bereits über 330 dezentrale Energieerzeugungsanlagen in Betrieb genommen. An vielen Standorten können inzwischen Eigentümer, Bewohner und Gewerbemieter die Möglichkeit nutzen, den umweltfreundlichen, vor-Ort erzeugten Mieterstrom zu beziehen. Vattenfall übernimmt hierbei die Installation, die Betriebsführung und die kaufmännische Abwicklung auf eigene Rechnung.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Barbara Meyer-Bukow, barbara.meyer-bukow@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial,
Telefon +49 40 2718 3732, Fax +49 40 2718 3770

Pressemitteilung
16.07.2019

Rückenwind für neuestes Solarfahrzeug des Vattenfall Solar Teams

Vattenfalls NunaX soll im Oktober den achten Weltmeistertitel holen

Pressemitteilung
Pressemitteilung
27.06.2019

Deichtorplatz: Fernwärmearbeiten führen zu Sperrung weiterer Fahrspur in der Amsinckstraße ab 28. Juni

Fahrten in die City über den Deichtorplatz sollten vermieden werden

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.