Baumblüte

Lutz Lüders zu den „Pflanz was!“-Stadtgärten von Vattenfall

In unseren beiden „Pflanz was!“-Stadtgärten am Heizkraftwerk Mitte und in der Neue Grünstraße wird wieder gegraben, gepflanzt und gechillt. In ihren Kiezen haben sich die vor fünf bzw. sechs Jahren eröffneten Gemeinschaftsgärten längst etabliert. Einen großen Anteil daran hat Vattenfall Gärtner Lutz Lüders.

ein freundlicher mittelalter Herr steht umgeben von Grün am Hochbeet mit der Gartenschere

Lutz Lüders, Gärtner bei Vattenfall

Was gibt es bei „Pflanz was!“ in diesem Jahr Neues zu entdecken und seit wann hat Vattenfall einen eigenen Gärtner?

Was mich betrifft, schon seit fast 40 Jahren. Als ich damals ins Unternehmen kam, ging es vor allem um die Pflege der Grünflächen auf unseren Grundstücken, später auch um die Innenraumbegrünung. Auf dem Gelände des Heizkraftwerks Reuter West haben wir ein eigenes Gewächshaus, das mit der Abwärme des Heizkraftwerks betrieben wird. Dort ziehe ich 95 Prozent aller Pflanzen, die in unsere Gemeinschaftsgärten kommen, selber vor. Wie in jedem Jahr probieren wir auch 2022 wieder etwas Neues aus: Wir pflanzen 20 verschiedene Tomatensorten, die aus der ganzen Welt stammen.

Wer nutzt die „Pflanz was!“-Stadtgärten und wer sollte unbedingt mal vorbeischauen?

Wie die Stadtgärten auch, ist das Publikum bunt gemischt: Stamm- und Laufkundschaft, Familien, Tourist:innen, Menschen, die ihre Mittagspause bei uns verbringen oder einfach nur im Grünen entspannen möchten. Jede und Jeder ist willkommen und darf so oft kommen, wie sie oder er will. In unserem Stadtgarten in der Neuen Grünstraße sind beispielsweise viele Familien. Auch Mitarbeiter:innen aus den umliegenden Botschaften besuchen uns dort gern. Unbedingt vorbeischauen sollten alle, die ihren Kindern die Natur näherbringen möchten. Für die Kids ist das Gartenerlebnis ein echter Gewinn. Hier stellen sie zum Beispiel erstaunt fest, dass aus den Zwiebeln oben noch was Grünes rauswächst.

Seit kurzem bieten die „Pflanz was!“--Stadtgärten auch Gartensprechstunden an.

Genau. Es war schon immer so, dass mich die Leute, die unsere Gärten besuchen, um Rat gefragt haben oder Tipps haben wollten. Manchmal werden die Fragen einfach über den Gartenzaun gestellt. Wir haben uns zu einer richtigen Informationsbörse entwickelt. Deshalb bieten wir jetzt an jedem ersten Mittwoch im Monat in der Neue Grünstraße und jedem dritten Mittwoch am HKW Mitte Gartensprechstunden an. Dort können die Besucher:innen jeweils von 17 bis 18 Uhr alle Fragen loswerden, die sie zum Thema Garten und zum Gärtnern haben. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder kostenlose Workshops für Jung und Alt zu vielfältigen Themen: Wir stellen Kräuter- und Blütenseifen her, basteln Windlichter oder Traumfänger oder binden Blumenkränze. Alle Termine stehen auf unserer Website.

Weitere Informationen zu unseren Stadtgärten
Pflanz was!

Zur Workshop-Anmeldung
Workshops

 

Mehr Informationen

Vattenfall-Stand auf E-world 2022

Vattenfall #fossilfrei und live auf der E-world 2022

Vattenfall präsentiert sich auf der E-world 2022 unter dem Motto # fossilfrei

Lesen Sie den gesamten Artikel
Wäsche energiesparend waschen mit dem eco-Programm - Finger betätigt eco-Taste

Tipps zum Stromsparen

Energiesparen ist für den Klimaschutz wichtig und verringert die eigenen Kosten.

Lesen Sie den gesamten Artikel
Mitarbeiter Preem Raffinerie

Vattenfall und Preem prüfen großtechnische Dekarbonisierung mit Offshore-Wind und Wasserstoff

Vattenfall und Preem wollen Offshore-Wind und Wasserstoff mit der Raffinerieindustrie koppeln.

Lesen Sie den gesamten Artikel