Ice ice baby!

Kältezentrale für Potsdamer Platz erzielt Rekordabsatz:
Noch nie wurde in einem Monat Mai so viel Quartier-Kälte geliefert.

Nachdem der März der kälteste seit Jahren war und der April der heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnung, ist auch der Mai 2018 auf Hitze-Rekordkurs. Das gilt für die Vattenfall Kältezentrale am Potsdamer Platz – nur im umgekehrten Sinn. Noch nie hat die Anlage in einem Mai so viel Kälte geliefert wie in diesem Jahr: Über 8.000 Megawattstunden wurden seit dem 1. Mai abgesetzt – mit einem Spitzenwert von über 30 Megawatt Leistung. Dies entspricht der Leistung von 600.000 Kühlschränken.

Die Kältezentrale am Potsdamer Platz: der größte Kühlschrank Berlins.

Die Kältezentrale am Potsdamer Platz: der größte Kühlschrank Berlins.

Gerhard Plambeck, Leiter der Kältezentrale, erklärt: „Unsere Kunden bekommen die Kälte über ein 14 Kilometern langes Netzsystem mit einer Temperatur von 6°C geliefert. Der Kälteabsatz in diesem Jahr liegt jetzt schon 20 Prozent höher als im Vergleichszeitraum 2017.“

 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Julia Klausch, julia.klausch@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial Germany,
Telefon +49 30 8182 2324

 

 

Mehr Informationen

Studentisches Praktikum in der Coronakrise – ein Erfahrungsbericht

3 Fragen an Maximilian Fremery zum Praktikum im Bereich Ver- / Entsorgung der Berliner Wärme

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Christian Barthélémy folgt Tuomo Hatakka als Deutschland-Chef

Generationenwechsel in der Unternehmensführung

Lesen Sie den gesamten Artikel

Markus Witt zur Zukunft der Wasserstoffwirtschaft in Berlin

3 Fragen an Markus Witt zur Zukunft der Wasserstoffwirtschaft in Berlin

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']