News

Anforderungen an Solarpanel-Hersteller

Vattenfall sieht für die kommenden Jahre Investitionen in Solarenergie in Höhe von etwa 100 Millionen Euro vor. Die Hersteller, die für die Produktion der Solarpanels für die geplanten Solarparks ausgewählt werden, müssen hohe Spezifikationen und Anforderungen erfüllen.

China_Talesun_Foto Ron Sperber.jpg

„Hinsichtlich der europaweiten Ausschreibung der Solarpanels sowie unserer geschäftlichen und rechtlichen Anforderungen haben wir die Produktanforderungen aller Geschäftseinheiten von Vattenfall, die mit Solarpanels zu tun haben, zusammengefasst", sagt Ron Sperber, Senior Strategic Buyer for New Energy Solutions. „Wir haben die verschiedenen Anforderungen in Qualitäts- und Nachhaltigkeitsanforderungen umgesetzt." Außerdem mussten die Hersteller, welche aus 16 Bewerbern aus zehn Ländern ausgewählt wurden, den Verhaltenskodex und die Arbeitgeberanforderungen an den Umweltschutz übernehmen und sich zu einem technischen Audit sowie einem Audit zur gesellschaftlichen Verantwortung des Unternehmens bereit erklären.

Audits

Es wurden soziale Aspekte und Nachhaltigkeitsaspekte des Herstellungsprozesses geprüft und auch die technischen Abläufe im Werk angesehen: Funktioniert das Qualitätssicherungssystem? Ist es effektiv? Ist die Sicherheit des Herstellungsprozesses gewährleistet? Wurden die Beschäftigten für die auszuführenden Arbeiten ausreichend ausgebildet und geschult? Wird die erwartete Produktqualität erreicht?

Soziale Aspekte

„Durch Besichtigungen der verschiedenen Produktionsstandorte kann Vattenfall Verbesserungspotenziale identifizieren und für die Beschäftigten vor Ort positive Veränderungen herbeiführen", sagt Ron Sperber. „So war zum Beispiel bei einem der Lieferanten bisher kein Betriebsrat vorgesehen. Dies haben wir unserem Anforderungskatalog hinzugefügt, sodass es jetzt einen Betriebsrat gibt. Bei einem anderen Lieferanten wurde eine neue Regelung eingeführt, die vorsieht, dass Beschäftigte für nicht in Anspruch genommene Urlaubstage einen finanziellen Ausgleich erhalten, was vorher nicht möglich war. Ich bin stolz darauf, dass wir auch hinsichtlich der sozialen Bedingungen einen entscheidenden Beitrag für diese Herstellungsprozesse leisten können."

Ambitionierte Zielsetzung

Die abgeschlossenen Verträge laufen bis Ende 2019. Das ist ein relativ kurzer Zeitraum, denn es ist das erste Mal, dass Vattenfall eine Ausschreibung dieser Art durchführt. „Ein weiterer Grund ist, dass die Kosten für Solarparks jedes Jahr sinken, auch deshalb war ein kurzer Zeitraum für uns interessanter", sagt Ivo van Dam, Head of Engineering and Project Delivery of BU Large Scale Solar. „Ich schätze, dass wir etwa ab dem Jahr 2022 nicht mehr auf Subventionen für die Errichtung von Solarparks angewiesen sind. Und wir haben unser Ziel hoch gesteckt: Vattenfall hofft, ab 2025 allein mit Solarparks 1,5 Gigawatt Strom erzeugen zu können."

Vattenfall engagiert sich für Artenvielfalt und steigt bei Blühstreifen-Projekt ein

News

Offshore-Windparks Horns Rev 2 und Horns Rev 3 können sich gegenseitig mit Strom versorgen

News

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.