Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Krümmel

Im Rahmen von Instandsetzungsarbeiten im Kernkraftwerk Krümmel wurde festgestellt, dass der Aufbau des Daches der sogenannten „heißen“ Werkstatt von der Dokumentation abweicht und die Flächenlast höher ist als dokumentiert. Vattenfall wird das Dach kurzfristig zusätzlich sichern und bis Ende des Jahres vollständig sanieren.
 
Die heiße Werkstatt ist die Werkstatt im Kontrollbereich des Kernkraftwerks, die kalte Werkstatt ist die außerhalb des Kontrollbereichs. In der heißen Werkstatt werden Arbeiten auch mit kontaminierten Materialien ausgeführt.
 
Der Vorgang wurde der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde am 11.02.2016 fristgerecht als meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N“ (Normalmeldung) gemeldet. Es liegt mit der Meldekategorie 0 unterhalb der siebenstufigen internationalen INES-Skala.
 
Das Ereignis hat keine Auswirkungen auf Personen bzw. die Umwelt.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Sandra Kühberger, sandra.kuehberger@vattenfall.de
Pressesprecherin, Media Relations Germany
Telefon: +49 30 8182 2323, Fax: +49 30 8182 2315

Pressemitteilung
19.02.2020

Kommandosache Biowärme: Bundeswehr verabschiedet sich von der Steinkohle

Die neue Wärmeversorgung der Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt ist in Betrieb.

Pressemitteilung

Erster schwimmender Solarpark Vattenfalls entsteht in den Niederlanden.

News

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.