Vattenfall hat heute (20.05.2016) in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Energiewendeminister Dr. Robert Habeck in Kiel den sogenannten Sicherheitsbericht vorgestellt. „Der Sicherheitsbericht ist ein wesentlicher Schritt im Antragsverfahren. Er beschreibt die sicherheitstechnische Machbarkeit des Abbaus der Anlage, so dass Aufsichtsbehörde und Gutachter nun die Plausibilität unserer Planungen prüfen können. Gleichzeitig wird damit die Beteiligung der breiten Öffentlichkeit vorbereitet“, erläutert Pieter Wasmuth, Geschäftsführer der Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH.

"Wir wollen - wie auch in Brunsbüttel - unsere Nachbarn und die Öffentlichkeit über die gesetzlichen Anforderungen der Umweltverträglichkeitsprüfung hinaus informieren. Deshalb haben wir verschiedene Maßnahmen ins Leben gerufen, z. B. unsere regelmäßige Informationsveranstaltung und das Dialog-Forum", so Pieter Wasmuth weiter. Neben diesen Veranstaltungen vor Ort wird auch auf der neugeschaffenen Projektwebsite www.perspektive-kruemmel.de und auf Facebook informiert.

Im Anschluss an die Einreichung des Sicherheitsberichts und des Vorschlags zum Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung ist ein umfangreiches Informations- und Anhörungsverfahren vorgesehen, an dem sich die Öffentlichkeit beteiligen kann und soll.

Der Sicherheitsbericht und die Vorschlag zum Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung stehen in Kürze unter www.perspektive-kruemmel.de/ zur Verfügung.

Vattenfall hatte am 24.08.2015 den Antrag auf Stilllegung und Rückbau des Kernkraftwerks Krümmel bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) in Kiel, eingereicht. Ebenso wie in Brunsbüttel hat sich Vattenfall für die Planung des direkten Rückbaus entschieden, um die Erfahrungen und Fachkenntnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal zu nutzen.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Sandra Kühberger, sandra.kuehberger@vattenfall.de
Pressesprecherin, PRA / Media Relations Germany
Telefon: +49 30 8182 2323, Fax: +49 30 8182 2315

Interessante Links
Perspektive Krümmel
Kraftwerksstandorte im Überblick

Pressemitteilung
20.02.2020

Vattenfall zu den Vorschlägen der SPD für den Kraftwerksstandort Moorburg

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher überrascht mit Kohle-Ausstiegsplan von Moorburg

Pressemitteilung
Pressemitteilung
20.02.2020

Vattenfall verkauft seine Mehrheitsanteile an Müllverwertungsanlage in Hamburg

Die Zustimmungen der Aufsichtsgremien und des Kartellamtes stehen noch aus

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.