Vattenfall und Volvo schließen in Schweden neue E-Mobility-Kooperation: Laden von zuhause wird noch einfacher

Vattenfall möchte gemeinsam mit Partnern zu einem führenden Betreiber von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Europa werden. Als wichtigen Meilenstein hat das Unternehmen in Schweden eine strategische Partnerschaft mit Volvo gestartet, um das Laden von Elektrofahrzeugen im eigenen Zuhause zu erleichtern.

Rund 90 Prozent aller Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen finden bei der Arbeit oder zuhause statt. Vattenfall und Volvo bieten daher ab sofort allen Kunden von Volvo-Plug-in-Hybriden in Schweden die Ladelösung "InCharge Smart Home" direkt über die Volvo-Website an.

Die Strategie von Vattenfall ist es, innerhalb einer Generation Strom und Wärme vollständig ohne fossile Brennstoffe zu erzeugen. Das Ziel von Volvo besteht darin, ab Anfang nächsten Jahres alle Fahrzeuge, die neu auf den Markt kommen, mit Elektroantrieb auszustatten.

"Volvo glaubt ebenso wie wir fest daran, dass die Zukunft elektrisch ist. Angesichts der Tatsache, dass Volvo das beliebteste Auto in Schweden ist, wird die Zusammenarbeit auch das Bewusstsein vieler Menschen für eine intelligente, bequeme und sichere Lademöglichkeit von zuhause erhöhen" so Susanna Hurtig, Leiterin Vattenfall E-Mobility Nordic.

"Unsere Strategie für die Zukunft besteht darin, sich intensiv auf Elektrofahrzeuge zu konzentrieren. Daher ist eine funktionierende Infrastruktur für die Abrechnung erforderlich. Unser gemeinsames Angebot ermöglicht uns, diese Infrastruktur für unsere Kunden bereitzustellen", sagt Kristian Elvefors, Geschäftsführer von Volvo Auto Sverige.

Der Marktanteil von Volvo für Plug-in-Hybridfahrzeuge in Schweden liegt derzeit bei 18 Prozent. Das globale Unternehmensziel ist, dass bis 2025 die Hälfte aller Fahrzeuge, die Volvo verkauft, über einen Elektroantrieb verfügen. Für Vattenfall ist die neue Kooperation die natürliche Fortsetzung der bisherigen Zusammenarbeit, die bereits im Jahr 2007 mit der Entwicklung des Volvo-Plug-in-Hybriden gestartet ist.

Ihr Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Julia Klausch,julia.klausch@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial Germany
Telefon 49 30 8182 2324, Fax 49 30 8182 2315

 

Pressemitteilung
19.07.2019

Vattenfall präsentiert Bericht zum ersten Halbjahr 2019

Ergebnisse des ersten Halbjahres sowie des 2. Quartals 2019

Pressemitteilung
Blog
18.07.2019

Berlin soll ohne Kohle auskommen

Tanja Wielgoß verspricht, dass Berlin in einer Dekade ohne Kohle heizt.

Blog

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.