Vattenfall veröffentlicht Bericht zum 3. Quartal und von Januar bis September 2018

Kennzahlen zum 3. Quartal 2018

Die wichtigsten Kennzahlen von Januar bis September 2018

  • Der Umsatz stieg um 12% (7% ohne Währungseffekte) auf 108.776 Mio. Schwedische Kronen (SEK, Vorjahr: 96.772 Mio. SEK)
  • Das bereinigtes Ergebnis lag bei 15.256 Mio. SEK (Vorjahr: 15.991 Mio. SEK)
  • Das Betriebsergebnis betrug 13.430 Mio. SEK (Vorjahr: 12.605 Mio. SEK)
  • Der Gewinn im Berichtszeitraum belief sich auf 8.907 Mio. SEK (Vorjahr: 6.675 Mio. SEK)

Die wichtigsten Kennzahlen von Juli bis September 2018

  • Der Umsatz stieg um 19% (12% ohne Währungseffekte) auf 32.489 Mio. SEK (Vorjahr: 27.354 Mio. SEK)
  • Das bereinigte Ergebnis sank auf 2.127 Mio. SEK (Vorjahr: 2.757 Mio. SEK)
  • Das Betriebsergebnis belief sich auf 3.680 Mio. SEK (Vorjahr: 2.115 Mio. SEK)
  • Der Gewinn im Berichtszeitraum betrug 1.782 Mio. SEK (Vorjahr: 749 Mio. SEK)

Geschäftliche Highlighs im 3. Quartal 2018

  • Erreichen der CO2-Halbierungsziele in Berlin drei Jahre früher als vereinbart
  • Einweihung des schotttischen Windparks EOWDC (European Offshore Wind Deployment Centre) in Aberdeen mit einer installierte Leistung von 97 Megawatt
  • Langfristvereinbarungen mit Novo Nordisk und Novozymes über die Lieferung von regenerativem Strom vom dänischen Windpark Kriegers Flak
  • Power Purchase Agreement über den Kauf von Ökostrom aus Windenergie und Lastausgleichsservices für den schwedischen Windpark Kråktorpet (Eigentümer: Aquila Capital)
  • Neue Partnerschaft für Ladelösungen in den Niederlanden und Schweden.

Der Bericht und die Präsentation stehen unter corporate.vattenfall.com zur Verfügung. 

Die heutige Presse-/Analystenkonferenz wird aufgezeichnet und ebenfalls auf corporate.vattenfall.com verfügbar sein. 

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Johan Sahlqvist, Head of Investor Relations, Tel.: +46 (0)72226 40 51
Stefan Müller, Director Media Relations & Editorial Germany, Tel.: 030/8182-2320

 

 

Blog
24.01.2020

Zusammensetzung des Strompreises und Unterschiede in Europa

Die Strompreise in Deutschland liegen rund 42 Prozent über dem europäischen Durchschnitt

Blog
Pressemitteilung
21.01.2020

Vattenfall erhält Bestnote für sein wegweisendes Engagement gegen den Klimawandel

Gemeinnützige Organisation Carbon Disclosure Project ehrt Vattenfall mit Höchstwertung A

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.