Vattenfall rüstet Parkhäuser von Q-Park mit Lademöglichkeiten aus

Vattenfall und Q-Park haben vereinbart, dass alle Parkobjekte von Q-Park in Deutschland mit Lademöglichkeiten ausgestattet werden sollen. Vattenfall übernimmt die Errichtung und den Betrieb der Ladepunkte. Bis Ende 2023 sollen mindestens 300 Ladepunkte installiert sein. Die Kooperation umfasst sowohl alle bestehenden Parkhäuser als auch die künftige Planungen.

Frank Meyer, Q-Park und Fermin Bustamante, Vattenfall besiegeln den Vertrag im Parkhaus von Q-Park an einer Vattenfall-Ladesäule

V. l.: Frank Meyer, Q-Park und Fermin Bustamante, Vattenfall

„Wir freuen uns, mit Q-Park einen starken Partner gefunden zu haben, mit dem wir für die Fahrerinnen und Fahrer von E-Autos das Thema Laden deutlich erleichtern können. Wir als Vattenfall haben uns das Ziel gesetzt, innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen. Elektromobilität ist ein wesentlicher und wichtiger Baustein auf diesem Weg“, betont Fermin Bustamante, Geschäftsführer der Vattenfall Smarter Living GmbH.

„Die Beliebtheit von E-Fahrzeugen und die Nachfrage nach Ladeanschlüssen nimmt in Deutschland immer weiter zu. Wir als Parkraumbewirtschafter sehen es als unsere Aufgabe, EV-Ladetechnologie in unser Mobilitätskonzept einzubinden und unseren Kunden zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich werden wir nur grünen Strom anbieten, um damit die Nachhaltigkeit in unserem Land zu fördern. Wir freuen uns, mit Vattenfall einen professionellen Partner für den Ausbau der Ladeinfrastruktur gewonnen zu haben und sind überzeugt, gemeinschaftlich Mehrwerte für alle Seiten zu schaffen“, sagt Frank Meyer, Geschäftsführer der Q-Park Operations Germany GmbH & Co. KG.

Über Q-Park

Q-Park ist europaweit einer der führenden Betreiber von eigenen, verwalteten und gepachteten Parkobjekten sowie von Parkobjekten in Form eines gemischten Geschäftsmodells. Q-Park ist bekannt für seinen Qualitätsanspruch und verfügt über einen Bestand von annähernd 3.000 Parkobjekten mit mehr als 570.000 Stellplätzen und hat eine starke Marktposition in sieben nordwesteuropäischen Ländern: in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Irland und Dänemark.

Ihre Kontakte für weitere Informationen:

Vattenfall GmbH
Sandra Kühberger
http://www.vattenfall.de/newsroom

Q-Park GmbH
Roman Rohrberg
https://www.q-park.de/de-de/news/

Mehr Informationen

Taxen befinden sich auf speziellen Ladeparkplätzen im Zentrum von Göteborg. Der Ladebereich ist grün markiert.

Vattenfall testet kabelloses Laden für E-Taxis

In Göteborg werden vollelektrische Volvo XC40 Recharge Taxis mit InCharge kabellos geladen.

Lesen Sie den gesamten Artikel
E-Ladestation

Algorithmus unterstützt Vattenfall bei Platzierung von Ladesäulen

Vattenfall InCharge wird in den Niederlanden in drei Jahren um etwa 8.000 Ladepunkte anwachsen.

Lesen Sie den gesamten Artikel
Mitarbeiter Preem Raffinerie

Vattenfall und Preem prüfen großtechnische Dekarbonisierung mit Offshore-Wind und Wasserstoff

Vattenfall und Preem wollen Offshore-Wind und Wasserstoff mit der Raffinerieindustrie koppeln.

Lesen Sie den gesamten Artikel