Kältezentrale Berlin – eine Reparatur mit Umwegen

Weltweit hat die Coronakrise Einfluss auf unseren Alltag. Sie stellt jeden von uns vor zahlreiche Herausforderungen – beruflich wie privat. So standen in unserer Kältezentrale am Potsdamer Platz in Berlin Reparaturarbeiten an. Normalerweise nichts ungewöhnliches. In Zeiten der Coronakrise waren auf einmal viel Einfallsreichtum und ungewöhnliche Lösungen gefragt.  

Für einen der insgesamt acht Kühltürme der Kältezentrale standen Reparaturarbeiten am Ventilator an. Sie sollten im März von einer italienischen Fachfirma durchgeführt werden. Aufgrund des Lockdowns konnten die Experten allerdings nicht mehr nach Deutschland einreisen. Da es sich um einen Gewährleistungsfall handelt, war es nicht möglich, dass einheimische Fachleute einsprangen. Was also tun? 
 
Rund 12.000 Büros, 1.000 Wohnungen und viele Einrichtungen werden aus der Vattenfall Kältezentrale in der Berliner Stresemannstraße mit Quartierkälte versorgt. Dazu gehören unter anderem das Kulturforum, das Sony Center, das Bundesumweltministerium und das Berliner Abgeordnetenhaus. 

Kühlturm unverzichtbar  

Auf den Kühlturm in den warmen Monaten zu verzichten, war also keine Option. Insbesondere wenn der Sommer wieder sehr heiß ist, wird seine Leistung dringend gebraucht. Immerhin ist er für die Kühlung von rund 125.000 Quadratmetern Geschossfläche ausgelegt. Das entspricht in etwa der Fläche von 500 Tennisplätzen. Insgesamt versorgt die Kältezentrale rund eine Million Quadratmeter Fläche. 
 
Eine schnelle Lösung war gefragt: „Wir haben den Ventilator ausbauen lassen und per Spedition zum Hersteller in die Niederlande geschickt“, sagt Steffen Richter, Leiter Anlagen & Technik – Fernwärme bei der Vattenfall Wärme Berlin. „Dort wurde er repariert und Ende Mai zurück in die Kältezentrale geliefert und dort zunächst eingelagert.“  

Am 25. Juni 2020 konnten die italienischen Spezialisten den Ventilator, dessen Durchmesser fünf Meter beträgt, mit Hilfe eines Krans einbauen. Pünktlich zum Start des Sommers 2020 ist die Kältezentrale nun wieder zu 100 Prozent leistungsfähig. 

Kältezentrale2020_NR.jpg

Per Kran wird der Ventilator in Teilen in den Kühlturm eingehoben 

Mehr Informationen

Neu und effizient: Bei „Kühlung Smart“ wird auch die Abwärme genutzt

Vattenfall Wärme hat ein neuartiges Kälte-Versorgungskonzept für Gebäude entwickelt

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Interview Tanja Wielgoß zur Wärmewende in Berlin

Tanja Wielgoß zur Zukunft der Berliner Wärme: „Wir sind die Mutter der Kiezwärme“

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

KI-gesteuerte Fernwärme – ein Erfolg in Gustavsberg

Digitalisierungsprojekt von Vattenfall in Gustavsberg führt zu niedrigeren Kosten, einem verringerten CO2-Fußabdruck.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']