Erste Turbine am Offshore-Windpark Kriegers Flak fertiggestellt

Die erste Turbine des Offshore-Windparks Kriegers Flak ist installiert und wird in Kürze den ersten fossilfreien Strom liefern. Der Windpark wird Dänemarks größter Offshore-Windpark sein.

Installation der ersten Turbine von Kriegers Flak

Am 27. Januar 2021 wurden Turm, Maschinenhaus und Rotorblätter für die erste Turbine des Offshore-Windparks Kriegers Flak in der Ostsee installiert. Dies ist ein Vorgang, der normalerweise etwa 14 Stunden dauert.

„Wir sind stolz darauf, dass die erste von vielen Turbinen am Windpark Kriegers Flak jetzt steht und bereit ist, Strom zu produzieren. Wir gehen davon aus, dass Haushalte und die Industrie in den nächsten Tagen den ersten fossilfreien Strom der Turbine erhalten werden. Das ist ein wichtiger Meilenstein in dem Projekt, das planmäßig läuft, und es ist fantastisch zu sehen, wie der Offshore-Windpark Gestalt annimmt“, sagt Jacob Nørgaard Andersen, Country Manager bei Vattenfall Denmark.

Die Installation folgt auf die Erteilung der Lizenz zur Stromerzeugung durch die dänische Energiebehörde in der vergangenen Woche. Ungeachtet der Restriktionen infolge der COVID-19-Pandemie geht der Bau von Kriegers Flak gemäß dem Zeitplan voran, nach dem vorgesehen ist, dass der Windpark spätestens Ende des Jahres 2021 vollständig in Betrieb sein wird.

"Kriegers Flak leistet in der nordischen Region einen wichtigen Beitrag zu unserem Ziel, ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen. Es ist ein einzigartiges Projekt, das die Offshore-Windproduktion und die Verbindung zwischen zwei Ländern - Dänemark und Deutschland - integriert. Und gleichzeitig signalisiert es, dass die Nutzung des riesigen Potenzials der Ostsee für Offshore-Wind nun an Fahrt gewinnt", sagt Catrin Jung, Head of Offshore Wind bei Vattenfall.

Kriegers Flak wird die Windenergie-Erzeugung Dänemarks gegenüber 2019 um 16 Prozent steigern, oder anders gesagt genug produzieren, um den jährlichen Stromverbrauch von etwa 600.000 dänischen Haushalten zu decken.

Die einzelnen Teile der Turbinen werden im Hafen von Rønne auf der dänischen Insel Bornholm montiert. Danach werden sie in Vierergruppen zur Baustelle auf See verschifft. Die 72 Turbinen werden von Siemens Gamesa Renewable Energy hergestellt und bei der Installation fortlaufend in Betrieb genommen.

Vattenfall ist Dänemarks größter Entwickler von Offshore-Windkraft und baut neben Kriegers Flak auch zwei Offshore-Windparks vor der Westküste Jütlands.

Fakten zu Kriegers Flak

  • Kriegers Flak wird eine Produktionskapazität von rund 600 MW haben.
  • Der Offshore-Windpark kann den jährlichen Stromverbrauch von rund 600.000 dänischen Haushalten decken.
  • Jede der 72 Windturbinen hat eine Gesamthöhe von 187 Metern und jedes Fundament wiegt bis zu 800 Tonnen.
  • Der Offshore-Windpark befindet sich in der Ostsee, 15 bis 40 Kilometer vor der dänischen Küste entfernt.
  • Der Standort deckt eine Fläche von 132 km2 ab und verfügt über etwa 170 km Unterwasserkabel.
  • Die Anlage soll Ende 2021 vollständig betriebsbereit sein.

Mehr zum Thema

Erstes Fundament für Offshore-Windpark Kriegers Flak steht

Mehr Informationen

Helene Biström neue Senior Vice President der Business Area Wind

Helene Biström wird ihre Position spätestens zum 1. September 2021 antreten.

Lesen Sie den gesamten Artikel

Vattenfall #fossilfrei und digital auf der WindEnergy Hamburg

Kernfrage: Wie kann der Ausbau der Windenergie in Europa beschleunigt werden?

Lesen Sie den gesamten Artikel

Internationaler Frauentag: Erzählen Sie Ihre Geschichte

Heute, am Internationalen Frauentag, liegt bei Vattenfall der Fokus voll und ganz auf Frauen, die Frauen unterstützen.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']