Tempo machen bei der Wärmewende

Auf dem diesjährigen Handelsblatt Energie Gipfel setzt sich unser Wärmechef Christian Feuerherd dafür ein, die Wärmetransformation schnell umzusetzen – auch wenn die aktuelle Energiekrise noch nicht vorüber ist. 

Im Interview mit dem Handelsblatt, das im Rahmen des Energie Gipfels 2023 aufgezeichnet wurde, sagt Christian Feuerherd: „Es ist kein Geheimnis, dass die geplante Klimaneutralität nicht mit fossil betriebenen Heizungen erreicht werden kann. Nur wenn es gelingt, auch im Gebäudebereich die Wärmewende in die Tat umzusetzen, kann Deutschland seine ambitionierten Klimaziele erreichen. Dies bestätigen auch die Diskussionen auf dem diesjährigen Handelsblatt-Energiegipfel. Der Weg zur Klimaneutralität im Wärmebereich führt dabei vor allem auch über die Dekarbonisierung zentraler Stadtwärmenetze.

Mit der Hochtemperatur-Wärmepumpe am Potsdamer Platz und dem Wärmespeicher am Standort Reuter West haben wir im vergangenen Jahr einige wichtige Schritte zur zukünftigen Wärmeerzeugung umgesetzt. Bei der weiteren Umsetzung der Transformation sind wir auch auf Unterstützung aus der Politik angewiesen – insbesondere, was einen schnellen Ausbau der Stromnetze angeht. Diese sind Voraussetzung für die Einbettung neuer Technologien wie Großwärmepumpen oder elektrisch-betriebener Power-to-Heat Anlagen.“

Weiter sagt Christian Feuerherd, dass die Versorgungssicherheit in der aktuellen Energiekrise aktuell nicht gefährdet sei – dank des derzeit milden Wetters und der Einsparbemühungen der Berlinerinnen und Berliner.

 

Mehr Informationen

Die geplante Power-to-Heat-Anlage in den Niederlanden als Grafik

Vattenfall untermauert führende Rolle bei der Wärmetransformation

Vattenfall baut Europas größte Power-to-Heat-Anlage in Diemen (Niederlande).

Lesen Sie den gesamten Artikel
Skyline von Berlin

Stand der strategischen Neubewertung des Berliner Wärmegeschäfts

Vattenfall startet strukturiertes Bieterverfahren für sein Wärmegeschäft.

Lesen Sie den gesamten Artikel

Unterm Rotor wächst das Riff

Modernste Technik zur Schonung der Umwelt während des Baus von Hollandse Kust Zuid

Lesen Sie den gesamten Artikel