Luftaufnahme vom Onshore Windpark Blakliden Fäbodberget in Nordschweden – die 84 Windenergieanlagen sind von Wald umgeben.

Vattenfall weiht bislang größten Onshore-Windpark ein

Der Onshore-Windpark „Blakliden Fäbodberget“ in Nordschweden ist Vattenfalls bisher größtes Onshore-Windkraftwerk mit 84 Windenergieanlagen und einer installierten Leistung von 353 Megawatt. Heute wurde der Park offiziell eingeweiht. 

Der Bau von Blakliden Fäbodberget in den nordschwedischen Gemeinden Lycksele und Åsele begann 2018 und der Windpark ist jetzt in vollem Betrieb. Der Windpark, der sich im Besitz von Vattenfall gemeinsam mit Vestas und AIP Management befindet, hat eine installierte Leistung von 353 MW und wird fossilfreien Strom liefern, der rechnerisch dem Strombedarf von 220.000 schwedischen Haushalten entspricht.

Bei der Einweihung war Vattenfall unter anderem durch Helene Biström, Senior Vice President und Head of Business Area Wind, sowie Annika Ramsköld, Head of Sustainability, vertreten.

„Ich freue mich sehr, dass wir Blakliden Fäbodberget, unseren bis dato größten Onshore-Windpark, jetzt offiziell einweihen. So können wir eine expandierende Region mit einer aufstrebenden Industrie mit fossilfreiem Strom versorgen“, sagt Helene Biström.

„Es fühlt sich großartig an, dass wir heute dieses Windkraftwerk eingeweiht haben. Es ist eine Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, aber auch mit zahlreichen lokalen Auftragnehmern und Lieferanten, die wir in dem Projekt aus den Gemeinden Åsele und Lycksele hatten, sagt Mattias Persson, Leiter von Blakliden Fäbodberget.

Schwedens Stromverbrauch wird sich bis 2045 voraussichtlich verdoppeln. In Nordschweden ist der Wandel und die Elektrifizierung von Industrie und Bergbau bereits im Gange. Unternehmen benötigen künftig große Mengen fossilfreien Strom, um ihre Produktionsprozesse zu dekarbonisieren. Der Windpark Blakliden Fäbodberget mit einer jährlichen Erzeugung von mehr als einer Milliarde Kilowattstunden (1,1 TWh) wird hier einen wichtigen Beitrag leisten.

Vattenfall betreibt derzeit insgesamt rund 1.200 Windenergieanlagen in Schweden, Dänemark, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien. Sie erzeugten im Jahr 2021 zusammen 11,2 TWh Strom, was rechnerisch dem Strombedarf von rund 2,2 Millionen Haushalten entspricht. Für die Jahre 2022 und 2023 plant Vattenfall weitere Nettoinvestitionen in den Ausbau der Windenergie in Höhe von 23 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 2,3 Mrd. EUR).

Fakten über Blakliden Fäbodberget

  • Blakliden Fäbodberget befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinden Åsele und Lycksele in Nordschweden.
  • Der Windpark besteht aus 84 Windenergieanlagen, die jeweils 180 m hoch sind (bis Rotorblattspitze).
  • Die installierte Leistung beträgt 353 MW bei einer geschätzten Jahresproduktion von 1,1 TWh
  • Blakliden Fäbodberget gehört Vattenfall zusammen mit Vestas und AIP Management. Der Anteil von Vattenfall liegt bei 30 Prozent.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pressestelle Vattenfall

Lutz Wiese
Vattenfall GmbH

Mehr Informationen

Im Vordergrund ist die erste vollständige Windkraftanlage und im Hintergrund  das Installationsschiff Wind Osprey zu sehen.

Vattenfall und Air Liquide unterzeichnen langfristigen Stromliefervertrag für Offshore-Wind

Power Purchase Agreement (PPA) über 115 MW erneuerbaren Strom aus Hollandse Kust Zuid

Lesen Sie den gesamten Artikel
Windturbine

Vattenfall investiert in zwei Offshore-Windprojekte vor Göteborgs Küste

Vattenfall erwirbt Mehrheitsanteile an zwei Offshore-Windprojekten vor der Küste Göteborgs

Lesen Sie den gesamten Artikel
Mitarbeiter Preem Raffinerie

Vattenfall und Preem prüfen großtechnische Dekarbonisierung mit Offshore-Wind und Wasserstoff

Vattenfall und Preem wollen Offshore-Wind und Wasserstoff mit der Raffinerieindustrie koppeln.

Lesen Sie den gesamten Artikel