Dekarbonisierung der Industrie

HYBRIT: in Zusammenarbeit von SSAB, LKAB und Vattenfall

Fossilfreier Stahl ist möglich

Kokskohle ist seit mehr als tausend Jahren eine wesentliche Komponente der Stahlprodukten. Heute ist der Sektor dadurch einer der größten Emittenten von CO2. Doch der Wandel ist im Gange.

HYBRIT (HYdrogen BReakthrough Ironmaking Technology), ein Joint Venture des Stahlerzeugers SSAB, der Bergwerksgesellschaft LKAB und von Vattenfall ist drauf und dran, diesen Prozess zu verändern.

Im Juli 2021 walzte SSAB Oxelösund → den ersten Stahl, der mit der HYBRIT-Technologie hergestellt wurde, d. h. mit 100 % fossilfreiem Wasserstoff anstelle von Kohle und Koks

 

HYBRIT: Größte Veränderung in der Stahlproduktion

Gemeinsam mit unseren Partnern LKAB und SSAB haben wir HYBRIT ins Leben gerufen - ein Projekt zur Herstellung von Stahl unter Verwendung von Wasserstoff anstelle von Kohle.

Fossilfreie Elektrizität ist der Schlüssel

Die Elektrifizierung ist der Schlüssel zur Bekämpfung des Klimawandels. Das Ziel ist es, die CO2-Emissionen mehr oder weniger zu eliminieren. Sehen Sie HYBRIT - 4: Fossilfreier Strom ist der Schlüssel.

Ein neuer Stahlerzeugungsprozess zur Vermeidung von CO2

HYBRIT wird Schwedens CO2-Ausstoß um 10 % und den Finnlands um 7 % verringern, wenn es vollständig umgesetzt wird. Im Jahr 2018 wurde mit dem → Bau einer Pilotanlage im schwedischen Luleå begonnen. Die großtechnische Realisierung des fossilfreien Prozesses für die Stahlproduktion sollte 2035 möglich sein.

→ Das damit verfolgte Ziel besteht darin, die Stahlindustrie zu dekarbonisieren, indem Kokskohle (die traditionell bei der Stahlproduktion eingesetzt wird, um Eisenerz in Eisen umzuwandeln) durch Wasserstoff ersetzt wird, der mit fossilfreiem Strom (vorrangig aus Windkraft) und Wasser erzeugt werden soll. Ein Prozess namens direkte Reduktion wird den derzeitigen Hochofenprozess ablösen. Als Nebenprodukt entsteht Wasser, das wiederum für die Produktion von Wasserstoffgas rückgewonnen werden kann.

→ Im Sommer 2022 wurde der Felskavernenspeicher für fossilfreien Wasserstoff in Luleå eingeweiht. Der Speicher ist ein wichtiger Teil der Wertschöpfungskette für die fossilfreie Eisen- und Stahlproduktion.

HYBRIT - Stahl ohne fossile Brennstoffe ist Realität

Die größte Veränderung in der Stahlproduktion seit über 1.000 Jahren. Gemeinsam mit unseren Partnern LKAB und SSAB haben wir HYBRIT ins Leben gerufen - eine Initiative zur Erzeugung von Stahl ohne fossile Brennstoffe mit Hilfe von Strom und Wasserstoff.

Siehe auch

Mitarbeiter Preem Raffinerie

Ein wichtiger Schritt hin zur Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen mit Wasserstoff.

Modell von Wassermolekülen

Wir entwickeln Lösungen zur Dekarbonisierung der Industrie durch fossilfreien Wasserstoff.

SAS Maschine - Modell Airbus NEO

Ein weiterer Schritt in Richtung einer fossilfreien Zukunft.

Weitere Informationen

Suorva Wasserreservoir

Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil, um unser gestecktes Ziel erreichen zu können.

Mitarbeiterin betrachtet eine Robotereinheit

Lösungen und Innovationen für ein Leben ohne fossile Brennstoffe.