InCharge Netzwerk wächst in Großbritannien

Der Ausbau der Elektromobilität in Großbritannien schreitet weiter voran: Anfang dieser Woche vereinbarte Vattenfall mit BMM Energy Solutions und South Norfolk Council die Installation von 20 öffentlichen Ladestationen auf Parkplätzen in der Kommune Norfolk.

Um das elektrische Fahren nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten, soll der Strom für die Ladestationen zu 100 Prozent aus den Windparks von Vattenfall in Großbritannien kommen – ein Alleinstellungsmerkmal unter den Elektromobilitätsanbietern.

Vattenfall will seinen Kunden außerdem das barrierefreie Laden per Roaming ermöglichen und hierzu sowohl das eigene Netzwerk weiter ausbauen als auch Kooperationen mit anderen Anbietern eingehen.

Mehr zum Thema

Vattenfall bringt E-Mobility-Ladenetz in Großbritanien an den Start
Vattenfall will Anzahl der Ladesäulen jährlich verdoppeln
Vehicle to Grid ist noch nicht spruchreif

Mehr Informationen

E-Mobilität im Fokus forsa-Studie: Darum sind Fahrer von Elektroautos so beliebt

Laut Studie wirken Fahrer von Elektrofahrzeugen umweltbewusst, modern und wohlhabend.

Lesen Sie den gesamten Artikel

Schweden und Deutschland führend bei der Entwicklung von elektrifizierten Straßen

Erforschung der Technologie elektrifizierter Straßen zur Dekarbonisierung des Kraftverkehrs

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Vattenfall Tochter VLINK und TankE bündeln Kompetenzen

Noch besseres Angebot für die Vertriebsdigitalisierung im Bereich Elektromobilität

Lesen Sie den gesamten Artikel