Strompreis in Berlin steigt um 3,94 Prozent

Ab 1. Juni 2019 zahlt ein Berliner Durchschnittshaushalt 2,48 Euro mehr pro Monat - Grundpreis bleibt stabil.

Mehr als 600 Energieversorger in Deutschland haben für 2019 Preismaßnahmen angekündigt oder bereits durchgeführt. Laut des Tarifportals Verivox erhöhen sich die Strompreise bundesweit durchschnittlich um bis zu 4,8 Prozent.

Nach über zwei Jahren Preisstabilität ändern sich für Kunden der Vattenfall Europe Sales GmbH ab dem 1. Juni 2019 die Strompreise in Berlin. Für den typischen Berliner Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 2.200 Kilowattstunden entstehen deshalb im Grundversorgungstarif „Berlin Basis Privatstrom“ Mehrkosten von 2,48 Euro pro Monat. Das entspricht einer Steigerung von 3,94 Prozent. In der Grundversorgung steigt der Verbrauchspreis von aktuell 29,79 Cent/kWh auf 31,14 Cent/kWh. Der monatliche Grundpreis bleibt stabil.

Zum 1. Januar 2019 haben sich verschiedene staatlich veranlasste Umlagen verändert. Die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, die Umlage nach § 19 Absatz 2 der Stromnetzentgeltverordnung, die Umlage nach § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten sowie der Aufschlag nach Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz sind gesunken. Die Umlage nach § 17f Absatz 5 des Energiewirtschaftsgesetzes hingegen ist gestiegen. Zusätzlich wurden die Entgelte für die Netznutzung in Berlin leicht gesenkt. Die insgesamt sinkenden Umlagen und Netzentgelte können die gestiegenen Beschaffungskosten jedoch nicht kompensieren. Denn seit zwei Jahren sind die Preise an der Energiebörse für Stromlieferanten im Durchschnitt um mehr als die Hälfte gestiegen.

Alle betroffenen Berliner Vattenfall-Kunden werden persönlich angeschrieben und über die Preisänderung sowie die Kostenbestandteile informiert. Fragen von Kunden zu den neuen Preisen oder den Vattenfall Stromtarifen beantworten auch Berater des Kundenservices Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 030 311 614 103. Vattenfall bietet auch Tarife mit einer 12- oder 24-monatigen Preisgarantie sowie attraktiven Wechselboni. Mehr Informationen unter www.vattenfall.de.

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Olaf Weidner, olaf.weidner@vattenfall.de
Vattenfall GmbH, Media Relations Berlin
Telefon 49 30 8182 2361

Insgesamt wurde in den letzten 10 Jahren rund 300.000 Tonnen CO2 kompensiert.

News
Pressemitteilung
12.12.2019

SSAB, LKAB und Vattenfall begrüßen höhere Ambitionen bei Klimazielen

Projekt HYBRIT: Pilotanlage zur fossilfreien Stahlerzeugung mit Hilfe von Wasserstoff.

Pressemitteilung

Mediathek

Besuchen Sie unsere Mediathek zum Auffinden von Bildern.