Biomasse

Biomasse ist Teil des Vattenfall-Energiemixes.

Wir nutzen Biomasse in mehr als 15 Heizkraftwerken oder reinen Heißwassererzeugern in Schweden, Deutschland und den Niederlanden.

In unseren Anlagen ist Biomasse häufig zur Ergänzung der Abfallmenge sinnvoll, die wir verbrennen. Abfälle machen mehr als die Hälfte der von Vattenfall genutzten Gesamtmenge (in Bezug auf die erzeugte Energie, TWh) an Abfall und Biomasse aus, einschließlich recycelter Holzabfälle.

Was ist Biomasse?

Holzartige Biomasse als Energiequelle stammt in der Regel aus landwirtschaftlichen und unbehandelten Holzabfällen, aus der Forstwirtschaft, aus Kurzumtriebsplantagen und aus Nebenprodukten der holzverarbeitenden Industrie:

  • Forstwirtschaftliche Nebenprodukte wie Baumstümpfe, abgestorbene Bäume, Abfälle, Wipfel und Äste
  • Sägespäne, Hobelspäne und Rinde aus der holzverarbeitenden Industrie
  • Beim Verbraucher angefallenes Holz, das nicht für Möbel oder Bauzwecke wiederverwendet werden kann.

Holzartige Biomasse kann auch aus Niederwald im Kurzumtrieb stammen. Spezielle Baumarten werden mit dem Ziel angebaut, in kurzer Zeit hohe Biomasseerträge zu erzielen. Vattenfall baut sie nur auf Flächen an, die sich nicht für landwirtschaftliche Kulturen eignen.

Biogas und Biomethan sind erneuerbare und kohlenstoffarme Gase, die durch anaerobe Vergärung biogener Abfälle in einer sauerstoffarmen Umgebung entstehen. Der Unterschied zwischen Biogas und Biomethan liegt in der Zusammensetzung. Biogas besteht zu 45-75 % aus Methan. Biomethan ist Biogas in gereinigter Form mit einem Methananteil von fast 90 %. Biomethan lässt sich als Gasersatz verwenden.

Biokraftstoffe sind flüssige oder gasförmige, aus Biomasse gewonnene Kraftstoffe, wie Bioethanol und Biodiesel. Sie werden im Verkehrssektor und für andere Energiebedarfe verwendet.

Warum Biomasse?

Vattenfall steht zu seiner Zusage, Treibhausgasemissionen zu reduzieren und bis 2040 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Biomasse spielt dabei eine wichtige Rolle.

Der Umstieg auf ein System aus erneuerbaren Energien ist in vollem Gange. Biomasse aus Holz gilt als einer der schnellsten Wege für den kurzfristigen Ausstieg aus fossilen Brennstoffen, insbesondere in Sektoren, in denen andere nachhaltige Alternativen noch nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen.

Voraussetzung für holzartige Biomasse ist grundsätzlich eine nachhaltige Forstwirtschaft. Nachhaltig bewirtschaftete Wälder schaffen Kohlenstoffsenken, die CO2 aufnehmen. Die Nutzung von Biomasse aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern ist unserer Ansicht nach eine CO2-neutrale Energiequelle.

Vattenfall unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeitsvorgaben und der Zertifizierung für holzartige Biomasse, damit Klima, Biodiversität, wirtschaftliche und soziale Aspekte ausgewogen berücksichtigt werden.

In Kombination mit Technologie zur Kohlendioxidabscheidung und -speicherung kann Energie aus Biomasse zu negativen Emissionen beitragen: CO2-Emissionen werden gespeichert oder für andere industrielle Anwendungen genutzt. Laut Berichten des IPCC sind solche Lösungen ein wesentlicher Baustein auf dem Weg, die Gesellschaft auf dem 1,5°C-Pfad zu halten. Vattenfall erforscht die Möglichkeiten, Biokohlenstoff abzuscheiden und zu speichern.

Wir sind der Meinung, dass natürliche Ressourcen so lange wie möglich genutzt und recycelt werden sollten, und zwar in jeder Stufe für den jeweils wertvollsten Zweck. Das bedeutet, dass holzartige Biomasse je nach ihrem höchsten wirtschaftlichen und ökologischen Mehrwert genutzt werden sollte, in der Regel in der folgenden Reihenfolge:

  1. Produkte auf Holzbasis
  2. Verlängerung des Lebenszyklus von Produkten
  3. Wiederverwendung von Produkten
  4. Recycling von Produkten
  5. Gewinnung von Bioenergie
  6. Entsorgung                                                                            

Die Erzeugung und Nutzung von Biogas und Biomethan hat zwei Vorteile. Zur Erzeugung von Biogas lassen sich organische Abfälle verwenden, und wenn Biogas zu Biomethan verarbeitet wird, ist es eine Alternative zu Erdgas mit sehr geringen Emissionen. Als kohlenstoffarme Lösung spielen Biokraftstoffe auch eine wichtige Rolle im Rahmen der Dekarbonisierung.

Biokraftstoffe, Biogas und Biomethan machen derzeit nur einen kleinen Teil der in unseren Anlagen verwendeten Bioenergie aus. Wir beabsichtigen jedoch, diesen Anteil zu erhöhen.

Vattenfalls Biomassekraftwerke im Überblick

Biomassebeschaffung

Anbau und Produktion von Biomasse müssen auf kontrollierte und nachhaltige Weise erfolgen, um eine nennenswerte CO2-Reduktion zu gewährleisten.

Ansicht von oben auf einen Berg Biomasse

Siehe auch

Außenansicht einer Müllverbrennungsanalage in Uppsala, Schweden

Abfälle als Brennstoff verwenden, anstatt sie auf einer Deponie zu entsorgen.

Innenansicht eines Kernkraftwerkreaktor

Die nukleare Stromerzeugung spielt eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Energiewe...

Solarzellen auf dem Dach eines Wohnhauses

Solarenergie ist für ein nachhaltiges und fossilfreies Energiesystem unerlässlich.

Weitere Informationen

Mädchen mit grünem Pullover in die Kamera blickend

Unser Fahrplan zur Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen.

Installationsplattform für Errichtung von Offshore-Windturbinen

Vattenfall hat sich zu einer nachhaltigen Ressourcennutzung verpflichtet.