Interne Governance

Integrität bei Vattenfall

Anna Borg, Präsidentin und CEO von Vattenfall:

"Integres Handeln bedeutet, das Richtige zu tun, auch wenn niemand zuschaut. Die Erwartungen an Vattenfall sind hoch, und das sollten sie auch sein. Unsere Tätigkeit ist für die Gesellschaft von wesentlicher Bedeutung, und alles, was wir tun, spiegelt sich in unserem Eigentümer, dem schwedischen Staat, wider. Darüber hinaus haben wir ehrgeizige Ziele und brauchen die richtigen Partner, um diese zu erreichen. Dies stellt hohe Anforderungen an das, was wir tun, und an die Art und Weise, wie wir es tun. Wenn wir unsere Werte leben und stets mit Integrität handeln, sind wir vertrauenswürdig - und eine vertrauenswürdige Marke öffnet Türen.

Wir halten uns an international vereinbarte Standards zur Geschäftsethik und führen alle unsere Geschäfte in Übereinstimmung mit den geltenden nationalen und internationalen Gesetzen und Vorschriften. Unsere internen Richtlinien spiegeln diese Verpflichtung wider. Jeder Mitarbeiter ist ein Botschafter für Vattenfall und trägt die persönliche Verantwortung, mit gutem Beispiel voranzugehen und so zu handeln, dass unsere Position als ethisches, vertrauenswürdiges und verantwortungsbewusstes Unternehmen gestärkt wird - ein Unternehmen, in dem jeder mit Respekt behandelt wird und in dem es keine Toleranz gegenüber Belästigungen jeglicher Art gibt. Ich ermutige Sie alle und erwarte von Ihnen, dass Sie jeden Verdacht auf Fehlverhalten äußern."

Ziel der Integritätsarbeit bei Vattenfall ist es, die Integrität und den Ruf des Vattenfall-Konzerns zu wahren. Um dies zu erreichen, wird ein organisatorischer Rahmen für die Integritätsarbeit geschaffen.

Nicht konformes Verhalten ist einfach keine Option! Es liegt in der Verantwortung aller Vattenfall-Mitarbeiter, insbesondere aller Führungskräfte, die mit gutem Beispiel vorangehen müssen, dass wir bei allem, was wir tun, stets ein hohes Maß an Integrität wahren.

Vattenfall hat sich verpflichtet, seine Geschäfte auf faire und verantwortungsvolle Weise zu führen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden maßgeschneiderte Schulungen, E-Learning-Tools und Fragen- und Antwortdokumente entwickelt. Für Vattenfall ist es wichtig, sicherzustellen, dass seine Beschäftigten über ausreichende Kenntnisse der geltenden Regeln und Vorschriften sowie über Vattenfalls Integritätsansatz verfügen.

Vattenfalls Verhaltenskodex und Integrität

Vattenfalls interner Verhaltenskodex baut auf unseren vier Prinzipien auf:

  • Offen
  • Positiv
  • Aktiv
  • Sicherheit

Jeder Mitarbeitende ist persönlich dafür verantwortlich, so zu handeln, dass Vattenfalls Position als ethisches, vertrauenswürdiges und verantwortungsvolles Unternehmen gewahrt wird: Ein Unternehmen, in dem Menschen respektvoll mit anderen umgehen und in dem keine Formen von Belästigung toleriert werden.

Der Verhaltens- und Integritätskodex beschreibt die Leitprinzipien für alle Beschäftigten des Vattenfall-Konzerns, auch wenn sie nur vorübergehend für ihn tätig sind. Wir sind uns darüber im Klaren, dass es an jedem Einzelnen von uns liegt, Vattenfall und seinen Ruf zu schützen, indem wir unsere Tätigkeiten in Übereinstimmung mit unserem Verhaltenskodex ausüben.

Jeder Verstoß gegen diesen Kodex kann disziplinarische Maßnahmen nach sich ziehen. Unwissenheit ist keine Entschuldigung. Die Denkweise lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: Zunächst nachdenken.

Der Verhaltenskodex wird durch Richtlinien und detaillierte Anweisungen ergänzt, die weitere Orientierungshilfen bieten. Diese Richtlinien und Anweisungen sind im Vattenfall Management System (VMS) zu finden.

Alle Mitarbeitenden, die sich nicht sicher sind, wie sie sich in einer bestimmten Situation verhalten sollen, werden ermutigt, die Situation mit seiner oder seinem Vorgesetzten oder der Integritätsorganisation zu besprechen.

Der Verhaltenskodex von Vattenfall

Wasseroberfläche

Den Kodex klar und sichtbar machen

Informationen zum Verhaltenskodex werden im Intranet von Vattenfall in allen Unternehmenssprachen sowie bei Neueinstellungen und Schulungen bereitgestellt. Diese Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass die Beschäftigten mit dem Verhaltenskodex vertraut sind.

Im Rahmen einer E-Learning-Schulung werden die Mitarbeitenden mit den wichtigsten Werten und Standards von Vattenfall vertraut gemacht. Es besteht aus einer Reihe von Dilemmas und und reale Situationen beschrieben, in denen die Grundsätze des Verhaltenskodex zum Tragen kommen. Durch die Schulung erhalten die Mitarbeitenden ein besseres Verständnis dafür, was Vattenfall von ihnen erwartet und was sie von Vattenfall erwarten können.

Mit gutem Beispiel voran gehen

Es liegt in der Verantwortung der Führungskräfte, mit gutem Beispiel voranzugehen und dafür zu sorgen, dass die Mitarbeitenden in ihrem Team die Vattenfall-Prinzipien des Verhaltenskodex - Offen(heit), Aktiv(ität), Positiv(ität) und Sicher(heit) verstehen. Von den Führungskräften wird erwartet, dass sie Gelegenheit zur Erörterung des Verhaltenskodex geben und ein Arbeitsumfeld schaffen, in dem Beschäftigte ihren Bedenken Ausdruck verleihen können.

Der Kodex treibt die Kultur voran - die Integritätsumfrage

Vattenfall hat eine Integritätsumfrage entwickelt, um einen besseren Überblick über das Bewusstsein für Integrität innerhalb der Group zu erhalten. Die Umfrage hilft auch dabei, wertvolle Daten über die Ergebnisse der Integritätsaktivitäten im Laufe des Jahres zu sammeln, die alle auf dem Verhaltenskodex basieren. Dies ist ein Beispiel dafür, wie der Kodex die Kultur fördert.

Mehrere hundert Manager nehmen jährlich an der Vattenfall Integritätsumfrage teil. Auf der Grundlage der Antworten in der Umfrage und verschiedenen Interviews werden eine Reihe von Maßnahmen eingeleitet. Beispiele für jüngste Maßnahmen sind:

  • Zusätzliche Schulungen, um die Führungskräfte bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Diese Schulungen umfassen das Vattenfall Integritätsprogramm (VIP), das für eine identifizierte Zielgruppe im Unternehmen obligatorisch ist.
  • Ein Präsentationspaket mit fünf realitätsnahen Beispielen für integritätsrelevante Situationen. Ziel dieses Pakets ist es, praktische Beispiele für Integrität und den Verhaltenskodex von Vattenfall zu liefern, wie von der Linienorganisation gefordert. Das Paket könnte für Diskussionen in Führungsteams (oder einer relevanten Gruppe von Beschäftigten) verwendet werden.
  • F&A-Dokumente im Zusammenhang mit dem Verhaltenskodex. Eines davon bietet weitere Informationen zu Interessenkonfliktsituationen, die bei der Arbeit für Vattenfall auftreten könnten. Es gibt Hinweise, welche Maßnahmen im Falle eines tatsächlichen oder potenziellen Interessenkonflikts ergriffen werden müssen.
  • Auf Anfrage von Business Managern wurden monetäre Obergrenzen bezüglich der Annahme von Geschenken und für Einladungen eingeführt. 

Vattenfall wird nur faire Wettbewerbsmittel einsetzen. Da dies aus geschäftlicher Sicht wirklich vorteilhaft ist, hält Vattenfall nicht nur die Wettbewerbsregeln ein, sondern handelt auch nach hohen geschäftlichen Standards und Erwartungen von Kunden und der Öffentlichkeit.

Faire Wettbewerbsmittel

Vattenfall wird nur faire Wettbewerbsmittel einsetzen. Um aus geschäftlicher Sicht Vorteile erzielen zu können, muss Vattenfall nicht nur alle Wettbewerbsbestimmungen einhalten, sondern auch die hohen Geschäftsstandards und die Erwartungen der Kunden und der Öffentlichkeit erfüllen. 

Eine wichtige Maßnahme zur Sensibilisierung für Wettbewerbsangelegenheiten bei Vattenfall ist die Schulung zum Wettbewerbsrecht, die in das Vattenfall Integritätsprogramm (VIP) integriert ist. Das VIP ist für höhere Führungskräfte und bestimmte andere Beschäftigte obligatorisch. Da aus wettbewerbsrechtlicher Sicht ein inhärentes Risiko besteht, wenn Wettbewerber aufeinander treffen, müssen alle bei Vattenfall Beschäftigten, die umfangreiche Kontakte zu Wettbewerbern haben, ebenfalls alle drei Jahre am VIP teilnehmen.

Darüber hinaus müssen alle Geschäftseinheiten von Vattenfall jährlich alle Handelsverbände oder vergleichbaren Gruppierungen auflisten, in deren Rahmen sich Wettbewerber treffen, nachdem beurteilt wurde, ob es aus wettbewerbsrechtlicher Sicht für Vattenfall angemessen ist, daran teilzunehmen.

Verpflichtung zur Kontrolle und Berichterstattung

Vattenfall hat eine konzernweite Anweisung zu Wettbewerbsfragen eingeführt.

Alle relevanten Geschäftseinheiten bei Vattenfall sind verpflichtet, die Einhaltung der Wettbewerbsanweisung jährlich zu überprüfen und der Integritätsorganisation von Vattenfall zu melden.

Schwangere Kollegin im Gespräch mit zwei Kolleginnen

Vattenfall hat eine konzernweite Anweisung zu Wettbewerbsfragen eingeführt.

Abgesehen von der Nachverfolgung aller identifizierten wettbewerbsrechtlichen Risiken und anderer Beiträge, die sich aus der Geschäftstätigkeit ergeben, meldet die Integritätsorganisation wesentliche Ergebnisse an das Executive Group Management und das Board of Directors von Vattenfall.

Null-Toleranz gegenüber Bestechung und Bestechungsgeldern

Vattenfall hat sich verpflichtet, seine Geschäfte auf faire und verantwortungsvolle Weise zu führen. Da der Energiesektor dem Risiko korrupter Geschäftspraktiken ausgesetzt ist, legen wir Wert auf gute Geschäftsethik, Schulungen und andere Präventivmaßnahmen.

Die Eigentümerpolitik des schwedischen Staates besagt ferner ausdrücklich, dass die staatlichen Unternehmen mit gutem Beispiel vorangehen müssen, wenn es um Korruptionsbekämpfung und Unternehmensethik geht. Dies bedeutet auch, dass Vattenfall daran arbeiten wird, die Einhaltung der internationalen Richtlinien zu fördern, die in diesen Bereichen existieren.

Beschäftigte von Vattenfall müssen im Umgang mit Vorteilen, die sich für Geschäftskontakte und aus diesen und im Zusammenhang mit Amtsträgern ergeben, besonders vorsichtig sein und die diesbezüglich geltenden gesetzlichen Beschränkungen strikt einhalten.

Im Geschäftsverkehr mit Vattenfall erwarten wir von unseren Lieferanten und Geschäftspartnern, dass sie ebenfalls in jedem Land, in dem sie tätig sind, die geltenden Bestechungsvorschriften vollständig einhalten. Dies ist im Vattenfall Verhaltenskodex für Lieferanten festgelegt, der auf dem Global Compact der Vereinten Nationen basiert.

Die Null-Toleranz-Politik

Vattenfall verfolgt seit vielen Jahren eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Bestechungen und anderen Formen der Korruption. Dies ist im Vattenfall Verhaltenskodex und in der internen Anweisung von Vattenfall zur Verhinderung von Bestechung und Korruption festgelegt.

Die Null-Toleranz-Politik ist auch in den Richtlinien der Partnering Against Corruption Initiative (PACI) aufgeführt, deren Mitglied Vattenfall ist. PACI ist eine Initiative, die vom Weltwirtschaftsforum ins Leben gerufen wurde, um zu einer wettbewerbsfähigen, transparenten, rechenschaftspflichtigen und ethischen Wirtschaftsgesellschaft beizutragen. Viele der weltweit größten Konzerne sind Mitglieder der Initiative und befolgen die PACI-Regeln, weshalb diese als guter Bezugspunkt angesehen werden. Alle Unternehmen, die der PACI beigetreten sind, haben sich zu einer Null-Toleranz-Politik gegenüber Bestechung und Korruption sowie zur Entwicklung eines internen Anti-Korruptionsprogramms verpflichtet.

Weitere Regelungen zu Bestechung und Korruptionsprävention

Vattenfall verfügt über monetäre Obergrenzen für die Annahme von Geschenken bzw. Einladungen, da diesbezüglich seitens der betroffenen Geschäftsbereiche eine Nachfrage bestand. Solche Obergrenzen wurden eingeführt, um den Beschäftigten die Einhaltung der Regeln zu erleichtern, was ein weiteres Beispiel dafür ist, wie die tägliche Anwendung des Verhaltenskodex zu verbesserten internen Anweisungen geführt hat.

Darüber hinaus hat Vattenfall eine konzernweite Anweisung zu Bestechung und Korruptionsprävention umgesetzt. Es ist zudem ein F&A-Dokument verfügbar, das Hinweise zur korrekten Anwendung der Anweisung enthält. Darüber hinaus lernen die Mitarbeitenden durch eine E-Learning-Schulung die wichtigsten Regeln kennen.

Interessenkonflikte

Wir erwarten von unseren Beschäftigten, in Vattenfalls bestem Interesse zu handeln und Interessenkonflikte zu vermeiden, die die Glaubwürdigkeit der Beschäftigten innerhalb von Vattenfall oder das Vertrauen externer Parteien in Vattenfall beeinträchtigen könnten.

Aus diesem Grund sind alle Beschäftigten gehalten, bei Unternehmen, die Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartner von Vattenfall sind, finanzielle oder anderweitige Beteiligungen und Nebenbeschäftigungen zu vermeiden, die zu einem Loyalitätskonflikt gegenüber Vattenfall führen könnten. 

Allgemeine Regeln zur Handhabung von Interessenkonflikten befinden sich im Verhaltenskodex von Vattenfall. Es ist ein F&A-Dokument zu Interessenskonflikten verfügbar. Es bietet praktische Anleitung, was zu tun ist, wenn sich eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter in einer tatsächlichen oder potenziellen Interessenkonfliktsituation befindet.

Meldung von Bedenken

Vattenfall verfügt über interne Meldeverfahren für Mitarbeitende, die Bedenken bezüglich des Verstoßes gegen Gesetze oder im Unternehmen geltende Integritätsstandards melden möchten.

Zudem hat Vattenfall eine konzernweite Whistleblowing-Funktion eingerichtet, die es Mitarbeitenden, die eine interne Meldung vermeiden möchten, sowie Beratern und Lieferanten ermöglicht, sich an national ernannte externe Ombudspersonen (Rechtsanwälte) zu wenden, um ein mutmaßliches schwerwiegendes Fehlverhalten zu melden.

Gemeldete Vorkommnisse und Fälle werden immer ausgewertet und können zu Verbesserungen im Unternehmen führen.

Vermeidung von Risiken

Für Vattenfall ist es von großer Bedeutung, das Unternehmen, die Beschäftigten, die Lieferanten, die Kunden, die Umwelt und die Gesellschaft als Ganzes vor schwerwiegenden Unregelmäßigkeiten zu schützen, die von Vattenfall oder Vattenfalls Beschäftigten (einschließlich Zeitarbeitskräften) begangen werden könnten.

Wenn schwerwiegende Unregelmäßigkeiten frühzeitig aufgedeckt werden können, hat Vattenfall eine bessere Möglichkeit, Risiken zu vermeiden und den Schaden zu begrenzen, was nicht nur Vattenfall, sondern auch seinen Mitarbeitern und anderen Interessengruppen zugute kommt.

Wir werden an unseren Taten gemessen. Wenn man zu der Meinung gelangt, dass einer unserer Kolleginnen und Kollegen oder Vattenfall an sich unseren hohen Integritätsstandards nicht gerecht wird, sollte man sich an uns wenden. Vattenfall ist ein Unternehmen, in dem derartige Bedenken ernst genommen werden.

Siehe auch

Innenansicht eines Büroraum

Eine gute interne Governance ist entscheidend für den Erfolg einer Organisation.

Innenansicht Vattenfall Hauptsitz

Unsere Integritätsarbeit zielt darauf ab, die Integrität und den Ruf der Gruppe zu schütze...

Mitarbeiter im Gespräch

Unsere konzernweite Integritätsschulung nennt sich Vattenfall Integrity Programme (VIP).

Weitere Informationen

Kinder auf einem Berg bei Stockholm

Wir wollen innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe ermöglichen.

Frau mit Kind auf dem Arm im Garten stehend

Denn wir sind ein Teil und Partner der Gesellschaft.

Gebäudeaussenfassade und Lichtmast

Der Vattenfall-Konzern hat fünf Geschäftssegmente.