Fossilfreier Wasserstoff

Wir engagieren uns aktiv in der Entwicklung von Lösungen mit fossilfreiem Wasserstoff.

Vattenfall sieht in fossilfreiem Wasserstoff das Potential einer Schlüsselkomponente des zukünftigen Energiesystems. Wir sehen den Einsatz von fossilfreiem Wasserstoff vor allem dann als Lösung, wenn der direkte Einsatz von Strom zur Dekarbonisierung - zum Beispiel in Form von Batterien -  nicht möglich ist. Dies betrifft insbesondere energieintensive Bereiche des Industrie- und des Transportsektors.   

Wir treiben die Entwicklung von Wasserstoffanwendungen als Pionier in mehreren Projekten voran. Zum Beispiel in der Produktion von fossilfreiem Stahl oder bei der Produktion von Biokraftstoffen. Fossilfrei erzeugter Wasserstoff kann ebenfalls als Grundstoff in chemischen Prozessen, etwa zur Kunststoffproduktion, eingesetzt werden oder fossile Brennstoffe wie Öl und Gas ersetzen. Ebenfalls im Wärmesektor hat Wasserstoff das Potential als Alternative zu Gas, die CO2-Emissionen zu senken. Entscheidend dabei ist, dass der eingesetzte Wasserstoff fossilfrei ist.

3D-Wassermoleküle

Mehr erneuerbare Energien sind notwendig

Als einer der führenden Erzeuger von Strom aus erneuerbaren Energien, vor allem aus Offshore-Wind, sind wir in der Lage große Mengen von fossilfreiem Strom für die Erzeugung von Wasserstoff zu liefern. In Zukunft sehen wir eine sehr enge Verbindung zwischen der Wasserstoffproduktion und unserer Stromerzeugung, so das perspektivisch Wasserstoff an unseren künftigen Offshore-Windstandorten erzeugt werden kann. 

Heute kann fossilfreier Wasserstoff noch nicht wirtschaftlich erzeugt werden. Daher ist es wichtig, diese Technologie im industriellen Maßstab weiterzuentwickeln. Dafür müssen die Voraussetzungen geschaffen werden. Die europäische wie auch die Nationale Wasserstoffstrategie sind gute Grundlagen dafür, denn Deutschland möchte mit 10 Gigawatt Elektrolyseleistung bis 2040 zum führenden Anbieter von Wasserstofflösungen werden. Mit unseren Projekten und Initiativen in Europa leistet Vattenfall einen wesentlichen Beitrag dazu.

Wie entsteht fossilfreier Wasserstoff?

Wasserstoff entsteht durch Spaltung von Wasser in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff. Das geschieht durch den chemischen Prozess der Elektrolyse mittels Strom. Stammt dieser Strom ausschließlich aus fossilfreien Energiequellen, sprechen wir von fossilfreiem Wasserstoff. 

Unsere Wasserstoff-Initiativen

Hamburg Green Hydrogen Hub

Gemeinsam mit Partnern untersucht Vattenfall, wie am Kraftwerkstandort Moorburg grüner Wasserstoff aus Offshore Windstrom für Transport und Industrie im Hafen erzeugt werden kann.

Vattenfall Grafik - Hamburg Green Hydrogen Hub

AquaVentus

Vattenfall unterstützt als Gründungsmitglied AquaVentus: 10 GW Erzeugungsleistung für grünen Wasserstoff aus Offshore-Windenergie bis zum Jahr 2035 sowie dessen Transport an Land.

AquaVentus-Logo

Fossilfreie Stahlerzeugung

Vattenfall startet in Schweden mit HYBRIT die weltweit erste Pilotanlage für die Produktion von fossilfreien Stahl gemeinsam mit den Partnern SSAB und LKAB.

Vattenfall Pilotanlage HYBRIT, Schweden

Biokraftstoff-Produktion

Vattenfall und Preem prüfen großtechnische Produktion von fossilfreiem Wasserstoff in Schweden und untersuchen, ob der Bedarf an fossilfreiem Wasserstoff aus Elektrolyse zu decken ist.

Mitarbeiter der PREEM Raffinerie

Wasserstofftankstelle

Mit dem Förderprojekt Wasserstoffstation HafenCity in Hamburg leistet Vattenfall einen bedeutsamen Beitrag zur Integration erneuerbarer Energien in das Mobilitätssystem.

Wasserstoff-Tankstelle HafenCity Hamburg

H2-Forschung im Heizkraftwerk

Vattenfall Wärme ist in Gesprächen mit Siemens Energy, ob und wie das Heizkraftwerk Marzahn bei der Entwicklung und Erprobung von Wasserstofftechnologie eine Rolle spielen kann.

Vattenfall - Kraftwerk Marzahn, Berlin

H2 im Gaskraftwerk Magnum

Vattenfall arbeitet in den Niederlanden an einem Projekt, um mehr über Rahmenbedingungen zum Wasserstoff-Einsatz im Gaskraftwerk Magnum zu erfahren. Geplant ist ein 'Battolyseur‘.

Vattenfall Kraftwerk Magum, Niederlande

Unsere Initiativen mit fossilfrei erzeugtem Wasserstoff

Vattenfall untersucht, wie fossilfrei erzeugter Wasserstoff in den verschiedenen Sektoren zur Dekarbonisierung beitragen kann.

Wasserstoff aus Offshore Wind

Wie fossilfreier Wasserstoff aus Offshore Wind den Industrie- und Transportsektor dekarbonisieren kann, erklärt Reinier Waters, Projektmanager Industrial Decarbonisation bei Vattenfall. 

Schlüsselrolle des Wasserstoff

Wasserstoff hat ernormes Potential um verschiedene Industrien zu dekarbonisieren, zum Beispiel im Produktionsprozess von Biotreibstoff. Hintergründe zeigt dieser Film. 

Vattenfall unterstützt aktiv nationale und internationale Gremien der Wasserstofftechnologie.

Hydrogen Europe

Als Mitglied des Verbandes Hydrogen Europe entwickelt Vattenfall mit Vorstandsmitglied Oliver Weinmann, Geschäftsführer der Vattenfall Innovation GmbH, den Einsatz der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie aktiv weiter.

Hydrogen Europe - Logo

European Clean Hydrogen Alliances

Vattenfall treibt die die Integration erneuerbarer Energien durch Sektorenkopplung als Mitglied der Europäischen Clean Hydrogen Alliance aktiv voran.

European Clean Hydrogen Alliance - Logo

Deutscher Brennstoffzellen und Wasserstoffverband

MIt Oliver Weinmann, Geschäftsführer der Vattenfall Innovation GmbH und Präsident des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verbandes e.V., setzt sich Vattenfall für Wasserstoff aus regenerativen Energien ein.

DWV-Logo

Wasserstoff Gesellschaft Hamburg e. V.

Die Wasserstoff Gesellschaft Hamburg e. V. baut Brücken zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, um den Energieträger Wasserstoff zu fördern und in praktische Anwendungen zu bringen.

Verein H2 Berlin e.V.

Der Verein H2 Berlin e.V., verfolgt das Ziel, die Wasserstoffwirtschaft in Berlin zu fördern und damit zur CO2-Reduzierung beizutragen. Markus Witt, Vice President of Asset Management der BA Heat ist Mitglied des Vorstands.

H2Berlin - Logo

News zum Thema Wasserstoff

Wasserstoffprojekt am Standort Hamburg-Moorburg

Vier Partner unterzeichnen Absichtserklärung über 100 MW Elektrolyse

Lesen Sie den gesamten Artikel

Vattenfall und Preem prüfen großtechnische Produktion von fossilfreiem Wasserstoff in Schweden

Studie zur Wasserstoffproduktion und zur zukünftigen Stromversorgung der Lysekil-Raffinerie

Lesen Sie den gesamten Artikel

Markus Witt zur Zukunft der Wasserstoffwirtschaft in Berlin

3 Fragen an Markus Witt zur Zukunft der Wasserstoffwirtschaft in Berlin

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Weitere Informationen

Mikrofon auf Unterlagen

Arne Jacobsen zum Potenzial von Wasserstoff

3 Fragen an Arne Jacobsen über das Potenzial von Wasserstoff.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']
Offshore Windfarm Sandbank im Meer

Offshore-Windenergie leistet einen wesentlichen Beitrag für die Energiewende in Deutschlan...

Kesselmontage für Europas größte Power-to-Heat-Anlage

Power-to-Heat Anlagen sind Schlüssel zur Wärmewende.